Regierung von Oberbayern zeichnet fünf Integrationsprojekte aus

Fünf Initiativen haben den Integrationspreis 2017 der Regierung von Oberbayern erhalten. Unter den Siegern ist auch eine evangelische Kirchengemeinde.
Integrationspreis 2017

Die Regierung von Oberbayern hat fünf Initiativen mit dem Integrationspreis ausgezeichnet. In der Kategorie Soziales und Bildung wurde den Angaben zufolge das »Café Mama« geehrt, ein Gemeinschaftsprojekt der evangelischen Kirchengemeinde Neuötting und der Pfarrei Sankt Nikolaus. Es biete Asylbewerberinnen und deutschen Frauen einmal im Monat die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und sich in bestimmten Themen wie Ernährung oder Bräuchen fortzubilden, hieß es.

Zu den Preisträgern zähle außerdem der TV Altötting 1864, der vergangenes Jahr einen Sportraum mit Boxring geschaffen habe, in dem Menschen aus 14 Staaten trainierten, sowie der Verein »Intercultural Music Association« aus Pittenhart im Landkreis Traunstein, der asylsuchende Musiker mit regionalen Professionellen zusammenbringe.

Integrationspreis 2017 mit 37 Bewerbern

In der Feierstunde Anfang Dezember wurde auch das Projekt »Perspektive« der Bauer Maschinen & Technologie GmbH aus Weilheim mit dem in Höhe von 1.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet. Das mittelständische Unternehmen sorge dafür, dass geflüchtete und benachteiligte Menschen in Ausbildung Hilfe bekommen. In der Kategorie Demografie gewann das Projekt »Digital Grannies« der Zukunftsmacher gUG aus Wörth im Kreis Erding, bei dem jugendliche Flüchtlinge Senioren das Internet erklärten.

Insgesamt hatten sich 37 Initiativen für den oberbayerischen Integrationspreis beworben. Er wurde 2017 zum neunten Mal verliehen und soll den Organisatoren zufolge »erfolgreiche und nachhaltige Integrationsarbeit« unterstützen.

VERLAGSANGEBOT

»Auf der Flucht: Frauen und Migration«

Die Wanderausstellung »Auf der Flucht: Frauen und Migration« hat beim Integrationspreis 2017 der Regierung von Oberbayern Anerkennung erhalten. Das Projekt wurde für »besonderes Engagement bei der erfolgreichen Integrationsarbeit« geehrt. Die Ausstellung des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. präsentiert das Werk von neun Fotografinnen und Fotografen, die das Leben von Frauen in Flüchtlingslagern und auf der Suche nach einer neuen Heimat dokumentiert haben.

Mehr über die Preisverleihung und darüber, wie Sie die Ausstellung ausleihen können, erfahren Sie hier und hier.

Thumbnail
Share Facebook Twitter Google+ Share

Weitere Artikel zum Thema: