Aktion »Kinderbaum« hilft Kindern aus benachteiligten Familien

Regensburg — 
In Regensburg hat zum 6. Mal die Aktion »Kinderbaum« begonnen, um Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien eine Freude zu bereiten.
Geschenk Weihnachten

Der Weihnachtsbaum mit den Wunschanhängern der Kinder und jungen Erwachsenen steht ab sofort im Bürger- und Verwaltungszentrum der Stadt bereit. Die Wünsche warteten darauf, dass sie erfüllt werden, erklärt Regensburgs Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer.

Darüberhinaus setzt sich die Aktion »Kinderbaum« heuer für ein besonderes Projekt ein: Im Bürgerstift St. Michael werde demnächst ein Kinderschutzhaus aus der Taufe gehoben. Es soll eine Zufluchtsstätte für vernachlässigte, misshandelte oder missbrauchte Kinder und Jugendliche werden. Im neuen Kinderschutzhaus sollen sie die Möglichkeit erhalten, »die verpasste Kindheit nachzuholen, damit ihre Seelen heilen könnten«, heißt es.

Share Facebook Twitter Google+ Share

Weitere Artikel zum Thema: