Landeskirche verleiht Ehrenamtspreise

Augsburg, München — 
Was haben eine Frühstücks-Kirche, eine selbstgebaute Kapelle und eine Wuselkirche gemeinsam? Sie erhalten alle den Ehrenamtspreis der bayerischen Landeskirche.
Frühstück Brot Gemüse Tisch Holz

Frühstück statt Gottesdienst: Für ihre Frühstücks-Kirche erhält die St-Thomas-Gemeinde in Augsburg einen Ehrenamtspreis der bayerischen evangelischen Landeskirche (ELKB). Das Thema der diesjährigen Preisträger lautet Veränderung, teilte die Landeskirche mit. Die drei weiteren Ausgezeichneten sind die Evangelische Jugend in Sulzbach-Rosenberg, die "Wuselkirche" in Fürth und die Vesperkirche Nürnberg. Die Verleihung findet am Samstag (2. Dezember) im Augsburger Annahof statt.

Alle zwei Monate lässt die Augsburger St.-Thomas-Gemeinde ihren Gottesdienst ausfallen und lädt stattdessen zu einem "Frühstück mit geistlichen Elementen" ein. Zielgruppe seien vor allem Familien, Jugendliche, Einsame und kirchenferne Menschen, heißt es laut Mitteilung.

Mit einer selbstgebauten Kapelle sichert sich die Evangelische Jugend im Dekanat Sulzbach-Rosenberg ebenfalls einen der mit je 1.000 Euro dotierten Preise. In dem Holzbau neben dem Jugendhaus auf dem Knappenberg bei Neukirchen können die Jugendlichen nun eigene Andachten feiern.

Einen neuen Weg in der Familienarbeit geht die "Wuselkirche" der Christuskirche in Fürth-Stadeln. Kinder kommen mit mindestens einem Erwachsenen zu einem Samstagnachmittag mit Spiel, Gottesdienst und Imbiss. Wichtig ist den Initiatoren die generationenübergreifende Arbeit und die Orientierung am Sozialraum.

Der vierte Ehrenamtspreis geht an die Vesperkirche Nürnberg. Der Evangelische Verein für Gemeindediakonie Nürnberg-Lichtenhof e.V. und das Prodekanat Nürnberg-Süd laden die Menschen in der kalten Jahreszeit zum einer warmen Mahlzeit in den Kirchenraum.

Die Landeskirche vergibt den Ehrenamtspreis zum achten Mal. Er wird am Samstag in Augsburg von der Präsidentin der Landessynode, Annekathrin Preidel, dem Augsburger Regionalbischof Michael Grabow und der Sprecherin des Fachbeirats Ehrenamt, Christa Bukovics, übergeben.

Share Facebook Twitter Google+ Share

Weitere Artikel zum Thema: