Das unglaubliche Leben des Flötenspielers Hans-Jürgen Hufeisen

Der Flötenspieler Hans-Jürgen Hufeisen hat mit seiner Musik eine große Fangemeinschaft. Er gehört zu den erfolgreichsten und kreativsten Flötisten Europas. Doch seine private Geschichte ist schier unglaublich: Im Winter 1954 wurde er in einem Hotelzimmer geboren und im Bett gefunden. Die Mutter ist verschwunden.

Über seine Kindheit im Heim, wie er dort sein Instrument entdeckte und wie er sich auf die Suche nach der Mutter machte, erzählt der Musiker Moderatorin Elke Zimmermann in der Radiosendung "Hauptsache Mensch" (Sendung vom 25.12.2014)

»Dass niemand einen sucht, keiner nach einem fragt, dass da kein Erinnern bei einem anderen Menschen ist - das bleibt eine Wunde, die wohl nie verheilt«

Hans-Jürgen Hufeisen

Share Facebook Twitter Google+ Share
efa