»Schutzbengel«-Award geht nach Kulmbach

Kulmbach — 
Die Aktion Schutzbengel der Rummelsberger Diakonie hat zum 10. Mal ihren Award verliehen. Preisträger ist das Projekt »Zukunftswerkstatt« der Landkreisjugendarbeit und des Kreisjugendrings Kulmbach.
Award Aktion Schutzbengel Rummelsberger
Der Schirmherr der Aktion, Schauspieler Heikko Deutschmann (rechts neben dem Maskottchen), überreichte auf der Messe ConSozial 2017 in Nürnberg den mit 10.000 Euro dotierten Award an die Preisträger.

Mit der »Zukunftswerkstatt« wird Jugendlichen Respekt und Wertschätzung über Mitbestimmung und Verantwortung entgegengebracht, würdigte die Jury das Projekt. Junge Menschen in Gemeinden des Landkreises Kulmbach könnten sich so »direkt, unmittelbar und nachhaltig« in demokratische Prozesse einbringen, sagte Schirmherr Heikko Deutschmann in seiner Laudatio.

So habe sich beispielsweise in Stadtsteinach aus der Werkstatt ein Jugendparlament entwickelt, das regelmäßig tagt und sich für die Anregungen der Jugend einsetzt. Andernorts seien Ausbildungsmessen oder Jugendbegegnungen entstanden. Mittlerweile nehme bereits die zweite Generation an der Zukunftswerkstatt teil.

2017 wurden für den Schutzbengel Award unter dem Motto »Demokratie und Respekt« bundesweit Konzepte gesucht, die jungen Menschen demokratische Beteiligung im Gemeinwesen und Respekt vor Andersdenkenden nahebringen und die das Wertesystem der freiheitlich-rechtlichen Grundordnung ins Zentrum stellen, teilte die Rummelsberger Diakonie mit.

Die Aktion Schutzbengel ist eine Initiative der Rummelsberger Dienste, die sich für Kinder und junge Erwachsene in schwierigen Lebenslagen einsetzt.

Share Facebook Twitter Google+ Share

Weitere Artikel zum Thema: