3. Dezember: Adventsgedanken vom Kasperl, dem Wahrzeichen der Augsburger Puppenkiste

Augsburg — 
Was der »Kaschperl« von der Augsburger Puppenkiste vom »Weihnachtsfescht« hält...
Kasperl von der Augsburger Puppenstube

Der Kasperl spricht: »I hab a ganz innige und besondere Beziehung zum Advent und zum Weihnachtsfescht weil i ja a richtiger Holzkopf bin und um oi Haar koi Linde sondern a Tanne gwesa wär. Dann könnt i zwar heut ned als Kaschperl recht gscheit daherreda aber i wär vielleicht der schönschte Weihnachtsbaum gworra der wo je aufm Augschburger Chrischtkindlsmarkt gschtanda isch.

Nachdem i aber doch der Kaschperl gworda bin, häng i mir jetzt koine roten Kugeln oder Lametta um den Hals aber die Adventszeit genies i sehr. Für mi isch es nämlich wirklich die besinnliche Zeit, weil i bsinn mi jedn Tag was i für Plätzla essen könnt. Des schöne an dene Plätzla isch nämlich das wenn mer se isst, der Mund voll isch und mitm vollen Mund kam er ja ned sprecha und drum isch es dann quasi automatisch o no die stade Zeit.

Wenns euch also irgendwann wieder zviel wird mit dem Vorweihnachtsrummel machts ers oifach wie i - es funktioniert übrigens o mit Stollen, Spekulatius und Dominasteinen oder wie des hoißt…

I hab natürlich o an Adventskalender weil Türen aufmacha des schätz i ja scho von Berufs wegen. Froilig, bei mir in der Puppenkischt öffnen sich nämlich ned bloß in der Adventszeit die Türen sondern unsere Puppenkischtentüren öffnen sich ja vor jeder Vorstellung.

Den gröschten Vorteil den wo mir Marionetta aber gegenüber euch Menscha ham isch der, dass mir - egal wieviel mir in der Advents-und Weihnachtszeit zu uns gnomma ham -  im neua Jahr garantiert koi sinnlose Diät macha müssn, hihi…Deshalb gehen mir die Adventszeit natürlich o viel lockerer an als wie ihr!

Des oinzige was mi an der ganzen Zeit stört isch die Tatsache, das i no nie in am Weihnachtsstückle hab mitspiela dürfn. Ma sagt zwar, dass i mit meim Gschwätz eigentlich locker Ochs und Esel auf oimal spiela könnt, aber mei Zipfelmütze passt oifach in koi Krippenspiel. Und bevor i mei Zipfelmütz hergib dät i mi lieber mitm Oschterhas verbünden…

Also, jetzt wissts ihr wie des mit der Adventszeit beim Augschburger Kaschperl so isch und i wünsch euch alle a besinnliche und nahrhafte Adventszeit - Pfiats euch - Servus!

Der Kasperl (69) war eine der ersten Figuren der Augsburger Puppenkiste. Heute gilt er als Wahrzeichen des Marionettentheaters. Seine Stimme verleiht ihm Puppenkisten-Chef Klaus Marschall.

GEWINNEN SIE HEUTE

Gewinn am 3. Dezember 2017

 

WeihnachtsengelSie mögen Engel? Heute können Sie unser Thema-Magazin Weihnachtsengel gewinnen! Schicken Sie eine Mail mit Ihrer Anschrift an online@epv.de oder eine persönliche Nachricht über Facebook. Unter allen Einsendungen verlosen wir ein Heft.

Übrigens können Sie jeden Tag einen Preis gewinnen!

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen und weitere Infos zum Gewinnspiel.

Die Thema-Magazine können Sie übrigens alle  im Sonntagsblatt-Shop bestellen.

Share Facebook Twitter Google+ Share

Weitere Artikel zum Thema: