Gunnar Dillschneider

Beauftragter für Verkündigung in den privaten Medien (Südbayern)

Eine Antenne zu erden macht Sinn. Denn nur so steht sie etwa bei einem Kurzschluss nicht unter Strom. Die Erfahrungen unseres christlichen Glaubens zu erden, macht auch Sinn. Denn dann kann die Botschaft die Radiohörerinnen und –hörer elektrisieren.

Einprägsame Gedanken, flotte Formulierungen, satte Sprache: Evangelische Andachten im privaten Rundfunk begeistern mich. Egal ob Autor und Sprecher oder als Coach und Produzent – evangelische Radioandachten kommen an. Engagierte Theologinnen und Theologen aus vielen bayerischen Dekanaten geben über das Privatradio evangelische Ideen für den Tag oder geistliche Impulse für die Nacht – evangelische Vielfalt eben.

Über 100 evangelische Radioandachten produzieren Christoph Lefherz und ich jede Woche. Fast 400 000 Hörerinnen und Hörer erreichen wir so jeden Tag in Bayern.

Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!
(Abmoderation der ersten deutschen Rundfunksendung 1923)
Twitter Kanal Facebook Kanal