Reinhard Marx

Sonntagsblatt-Autor

Reinhard Marx wurde am 21. September 1953 in Geseke/Westfalen geboren. Er hat katholische Theologie und Philosophie in Paderborn, Paris, Münster und Bochum studiert und wurde 1979 zum Priester geweiht.

Marx promovierte 1989 über das Thema »Ist Kirche anders? Möglichkeiten und Grenzen einer soziologischen Betrachtungsweise« und hat als Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Theologischen Fakultät in Paderborn unterrichtet.

2001 wurde Reinhard Marx zum Bischof von Karl Marx' Geburtsstadt Trier ernannt. 2007 wurde er Erzbischof von München und Freising, 2010 wurde er zum Kardinal erhoben.

2014 ernannte ihn Papst Franziskus zum Koordinator des neu errichteten päpstlichen Wirtschaftsrates. Das Gremium besteht aus acht Kardinälen und sieben Wirtschaftsexperten und hat die Aufgabe, über die Strukturen und die wirtschaftlichen und administrativen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls und des Staates der Vatikanstadt zu wachen. Außerdem ist Marx seit 2014 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.