Elke Zimmermann

Redakteurin

Kino für Kopf und Seele

Seit ich mit elf meinen ersten Radiowecker bekam, bin ich radiosüchtig. Seine Leidenschaft zum Beruf machen zu können, ist ein großes Geschenk. Ich begegne Menschen, die mir ihre Geschichten erzählen und einen Blick in ihr Leben werfen lassen.

Ich berichte aus Gemeinden, von besonderen Aktivitäten und höre von besonderen Ideen und Erlebnissen. Dies alles für die Hörerinnen und Hörer an den Radios in ganz Bayern zu übersetzen und in kleinere, kompakte Formate zu packen, ist eine schöne Aufgabe. Der Gründer des EPV, Robert Geisendörfer brachte unsere Aufgabe auf den Punkt: wir wollen denen eine Stimme geben, die nicht selbst für sich sprechen können.  Sie hören efa-Beiträge in allen bayerischen Privatradios von Aschaffenburg bis Kempten.

 

 

Ich freu mich, wenn’s regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
(Karl Valentin)
Facebook Kanal

Weiße Rose

Jetzt sind es fast 75 Jahre her, seit Hans und Sophie Scholl hingerichtet wurden. Sie hatten beschlossen, nicht weiter den Mund zu halten. Sie hatten den Mut, ein Ende des Kriegswahnsinns zu fordern und hatten auch Vorstellungen von einem neuen Staat. Das wurde zu ihrem Verhängnis. Aber heute noch können wir von ihnen lernen.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Arbeitsplatz: Himmel

Wahrscheinlich gibt es zwei unterschiedliche Reaktionen auf Klaus Leidorfs Arbeitsplatz: die einen schaudert’s, weil der doch sehr hoch und luftig ist, die anderen beneiden ihn um genau diesen Job. Klaus Leidorf ist Luftbildarchäologe. Das heißt: er fliegt mit dem Flugzeug über Bayern und fotografiert – wen und was, das erzählt Klaus Leidorf selbst
Share Facebook Twitter Google+ Share

Bräuche zwischen den Jahren

Von Weihnachten bis zum Dreikönigstag Epiphanias läuft alles auf Sparflamme. Wer kann, geht nicht arbeiten. Altes schließen wir ab und machen uns bereit für neue Eindrücke und Abenteuer, die das neue Jahr bereithält. Für die, denen es langweilig zu werden droht, haben wir ein paar Tipps zum Zeitvertreib zusammengestellt.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Völkerverständigung

Die Grenze zwischen Bayern und Tschechien ist 346km lang. Aber durch die lange Zeit der Trennung und die verschiedenen Sprachen sind die Länder noch nicht wirklich zusammengewachsen. Musik ist eines der besten Mittel der Völkerverständigung. Von dieser Idee haben sich ein tschechischer Pfarrer und ein fränkischer Kirchenmusiker für eine kreative Idee inspirieren lassen - passend zur Adventszeit erschien jetzt das deutsch-tschechische Weihnachtsliederbuch.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Advent prägt Kinder

Für Kinder ist jetzt eine ganz besondere Zeit. Um den Advent und Weihnachten gibt es so viele zauberhafte Bräuche, Kerzenlicht und natürlich Geschenke, die auf der Wunschliste stehen. Manches verstehen sie noch nicht so recht, und so ist es kein Wunder, dass diese Zeit auch besonders viele herrliche Stilblüten von Kindern hervorbringt. Hartmut Press hat sie gesammelt. Elke Zimmermann stellt die besten vor.
Share Facebook Twitter Google+ Share