Digitales und Medien

Digitalisierung & Kirche

Dekan Professor Albrecht und Anselm
»Digitalisierung und Kirche«: darum geht es an drei Terminen vor Weihnachten in einem Seminar für Theologie-Studenten der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität. Was bedeutet das Doppelleben vieler Menschen in der realen und virtuellen Welt für den Umgang der Kirchen mit ethischen Themen, für Seelsorge und Gottesdienst?
Share Facebook Twitter Google+ Share

Digitalisierung & Wissenschaft

Dr. Alexandra Borchardt arbeitet am Reuters Institute for the Study of Journalism an der University of Oxford als Director of Strategic Development.
Wir lesen Nachrichten häufiger im Bett als auf dem Weg zur Arbeit. Zehn wichtige Ergebnisse der weltweiten Studie »Digital News Report« zur Nutzung von Nachrichten im Netz.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Reformationsjubiläum

Am 31.Oktober 2017 gibt es einen außerordentlichen Feiertag in ganz Deutschland. Auch in Bayern, wo der Reformationstag normalerweise nicht frei ist. Anlass genug, auch in den privaten Regional- und Lokalradios Platz für eine Sondersendung zu schaffen. Die efa - evangelische Funkagentur darf über alles Wissenswerte rund um die Reformation auf neun Radiosendern und bei »Kirche in Bayern« im TV berichten.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Digitaler Journalismus

media.innovations 2017 - Medieninnovationstag der BLM
Große Player geben in der Medienwelt den Ton an. Wie kann diesem Trend entgegengewirkt werden? »Innovation« und »Offenheit« waren die Schlagworte, die sich als Antwort durch die 4. Medieninnovationstage der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) zogen.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Tag der unverhofften Freundlichkeit

Einfach mal nett sein: Am 11. April ist Tag der unverhofften Freundlichkeit
Der evangelische Schweinfurter Pfarrer Heiko Kuschel ist viel im Netz unterwegs, betreibt einen eigenen Blog, stellt Predigten als Podcasts zum Nachhören ins Internet – und diskutiert gerne auf Facebook. Nur der aggressive Tonfall, die manchmal große Feindseligkeit, der tiefe Hass erschrecken ihn. Daher hat er – nach 2011 – den zweiten »Tag der unverhofften Freundlichkeit« ins Leben gerufen. Am 11. April sollen die Teilnehmer im Netz und im echten Leben freundlich zu ihren Mitmenschen sein, das dokumentieren und mit dem #tagderunverhofftenfreundlichkeit ins Netz stellen.
Share Facebook Twitter Google+ Share

»Katharina Luther«-Darsteller Striesow

Katharina-Luther-Film
Die ARD widmet sich in einem Fernsehfilm der Ehefrau Martin Luthers, Katharina von Bora. Die Produktion »Katharina Luther« ist am 22. Februar um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen. Der Evangelische Pressedienst (epd) sprach mit dem auf Rügen geborenen Schauspieler Devid Striesow über seine Rolle als Martin Luther, über Religionskunde als Pflichtschulfach und über mangelndes Religionswissen in Ostdeutschland.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Vorratsdatenspeicherung

Wenn Sie Pfarrer sind, dann brauchen Sie an dieser Stelle nicht weiterzulesen. Seelsorger zählen nämlich - neben Ärzten, Rechtsanwälten, Abgeordneten und Journalisten - zu der Gruppe der »Geheimnisträger« und werden vom Gesetzesentwurf zur Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung verschont. Unter Generalverdacht steht dagegen von nun an der Normalbürger.
Share Facebook Twitter Google+ Share

ZDF-Pfarrhausserie

Serienpfarrer Andreas Tabarius und seine vier Söhne sind zurück im deutschen Fernsehen. Nach dem großen Erfolg der ersten zehn Folgen startete im Oktober im ZDF die zweite Staffel der Pfarrhausserie »Herzensbrecher - Vater von vier Söhnen«. Hauptdarsteller Simon Böer war vor dem Sendestart in München. Mit dabei auch sein Berater: der evangelische Pfarrer Mathias Bonhoeffer, Großneffe des Theologen und NS-Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer (1906-1945), der im KZ Flossenbürg starb.
Share Facebook Twitter Google+ Share