Kirchenkreis Nürnberg

Historischer Pfarrhof

Architekt Johannes Fritsch vor dem Sebalder Pfarrhof in Nürnberg.
Autor
Sensationen gibt es im Leben eines Architekten nur selten. Bei Altbauten ist es jedoch öfter mal anders. Johannes Fritsch vom Nürnberger Architektenbüro Fritsch + Knodt & Klug erlebt dies hautnah im Sebalder Pfarrhof, wo er mit seinen Kollegen einem wahren Kleinod der Stadt seit vier Jahren wieder zu neuem Glanz verhilft und so ganz nebenbei dazu beiträgt, die Nürnberger Stadtgeschichte fortzuschreiben.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Wohnungsbau

Hannes Erhardt und Robert Flock, Geschäftsführer des Evangelischen Siedlungswerks Bayern (ESW) bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2017 des Unternehmens in Fürth.
Wohnraum für Menschen mit kleinerem Geldbeutel ist selten. Das ändern, will Hannes Erhardt, Geschäftsführer des Evangelischen Siedlungswerks Bayern (ESW). Im März 2018 werden 92 Wohnungen im »SonnenTurm« in Fürth bezugsfertig, einem Hochhaus im ehemaligen sozialen Brennpunkt, den das ESW für 19 Millionen Euro saniert hat.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Diakonie & Senioren

Petra Messingschlager, Gemeindediakonin in Bruck bei Erlangen, beim Mittagstisch.
Autor
»Aufgetischt!« Klingt einladend – und das ist es auch, was eine Gruppe Ehrenamtlicher der Gemeinde St. Peter und Paul zweimal pro Monat im Gemeindehaus in Bruck bei Erlangen für jedermann veranstaltet: Für zwei Euro Unkostenbeitrag gibt es ein dreigängiges Menü und gute Unterhaltung am festlich geschmückten Tisch. Dem Projekt fehlt es nur an einem.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Stadtmission Nürnberg

Ursula Andres und ihre musikpädagogischen Mitarbeiter bringen den Kindern die Freude an der Musik bei
Autor
Das Projekt »Musik macht Freu(n)de« der Stadtmission Nürnberg fördert Kinder und Jugendliche aus schwierigen Familienverhältnissen. Elf Pädagogen bieten kostenlosen Musikunterricht, Chor- und Theaterprojekte an. Für viele Mädchen und Jungen die einzige Chance, mit Kultur in Berührung zu kommen und über sich hinauszuwachsen.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Freilichttheater

Theatergruppe aus Langenzenn
Von Anfang Juni bis Ende Juli 2017 zeigten die Laien-Schauspieler der Freilichtbühne Langenzenn das Theaterstück »Luther«. Warum die Nürnberger Regionalbischöfin Elisabeth Hann zusammen mit ihrem Mann fast 3.000 Kirchenvorsteher aus dem Kirchenkreis Nürnberg zu den Aufführungen eingeladen hat und wie das Ganze finanziert wurde, erklärt sie im Interview.
Share Facebook Twitter Google+ Share