Home Artikel-ID: 2015_48_anw_13_01
Diese Woche - die aktuelle Ausgabe
Themen
E-Paper: Sonntagsblatt digital
Jetzt im Sonntagsblatt-Shop bestellen!
Archiv
Die Redaktion
Abo-Service
Anzeigen-Service
Leserreisen
Leserbriefe
Impressum



    
Heute: 30.06.2016
Aktuelle Ausgabe: 26 vom 26.06.2016
Dieser Artikel: Ausgabe 48/2015 vom 29.11.2015
Alle Artikel der » Ausgabe 48/2015 im Archiv aufrufen.
  Druckversion


Jeder kann Oratorium

Matthias Querbach ist neuer Würzburger Johannis-Kantor


Die gute Nachricht zum Advent für alle, die gern singen: Zum Abschluss der festlichen Tage, am 9. Januar, bittet die Kirche St. Johannis zum Singalong. Bachs Weihnachtsoratorium beschließt die Weihnachtszeit. Und: Jeder darf mitsingen. Singalong heißt es, wenn Laien zusammenströmen, um im Riesenchor anspruchsvolle Werke zu singen oder zumindest mitzusingen. Das wird in Würzburg immerhin Bachs Weihnachtsoratorium sein. An seiner früheren Stelle, in Neuendettelsau, probierte der neue Würzburger Johannis-Kantor Matthias Querbach das Format im letzten Jahr aus - mit 700 Teilnehmern, darunter zwei Busbesatzungen voll aus München.

Ortskundige Würzburger erkennen Matthias Querbachs neue Wirkungsstätte an dem schrägen Außengerippe der wiederaufgebauten Johanniskirche direkt am großen Stadtpark Glacis.
Foto: Fildhaut
   Ortskundige Würzburger erkennen Matthias Querbachs neue Wirkungsstätte an dem schrägen Außengerippe der wiederaufgebauten Johanniskirche direkt am großen Stadtpark Glacis.

        

»In Bayern sind Singalongs außergewöhnlich«, weiß er, der solche Veranstaltungen aus Frankfurt, Stuttgart und Berlin kennt. Und: »In Großstädten in den USA erwartet das Publikum förmlich, dass es einmal im Jahr bei so etwas mitmachen kann.«

Matthias Querbach schätzt es hoch ein, dass es den Sängern dabei vor allem um das Miteinander geht. Denn: »Je mehr Menschen singen, desto größer ist ihr Interesse an Chormusik und auch an geistlicher Musik allgemein.« Schließlich lautet sein persönliches Motto: »Musik ist ein Vorspiel des ewigen Lebens.«

Besonders reizvoll an der Stelle in der Würzburger St.-Johanniskirche: Der Kantor leitet auch die renommierte Konzertreihe Bachtage. Das heurige Musikfest verantwortet noch Christian Kabitz. Die 2016er-Ausgabe gestaltet sein Nachfolger. Im Oktober sammelte Querbach bereits Konzertideen. Jetzt beginnt er, die Ensembles auszusuchen. Ein Jahr Zeit ist für das Bachtage-Management knapp kalkuliert, weil internationale Künstler ihre Terminkalender oft mehrere Jahre im Voraus füllen.

Braucht Querbach große Namen im Programmheft? »Da muss man eben sehen, wer noch kann«, sagt der Kirchenmusiker trocken, der das »hohe Niveau der Bachtage auf jeden Fall beibehalten, aber auch Akzente setzen« will.

Jubiläums-Auftakt

Ein inhaltlicher Schwerpunkt für die Bachtage 2016 liegt nahe: »Bach und Luther« zum Auftakt des Reformations-Jubiläumsjahrs. In zwei Oratorien, zwei Symphonien und zwei Kantatengottesdiensten werden Martin Luthers Texte interpretiert. Dazu sucht Querbach »junge, sehr gute Musiker«, zum Beispiel Wettbewerbssieger von den Musikhochschulen. Die sollen bei dem renommierten Würzburger Festival Erfahrungen sammeln. Zugleich geht es ihm um Nachwuchsförderung im Publikum: »Wenn junge Leute vorne stehen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass auch junge Leute die Zuhörerreihen füllen.«

Dieses Interesse an Kindern kommt für den Familienvater nicht von ungefähr. Klavierpädagogik war eine von mehreren Studienrichtungen Querbachs - und zwar die, die den Bayreuther Studenten schon früher mal nach Würzburg geführt hatte. Freilich nur als Pendler.

Anstellungen in Bamberg, Offenbach bei Frankfurt und in Neuendettelsau schlossen sich an. 13 Jahre lebte er auf dem flachen Land: »Kinder in der Großstadt aufziehen ist schwierig«, erklärt er. Sein Größter macht demnächst Abitur im Ansbachischen, der Vater ist schon mal zu seinem neuen Arbeitsplatz gezogen.

Kreative Gemeinde - die besten Projekte und Initiativen der bayerischen evangelischen Kirchengemeinden

 

»Musica Sacra« - herausragende Werke der Kirchenmusik

MUSICA SACRA

 

Der Sonntagsblatt-Shop und das Sonntagsblatt-Blog.
 

 

 

 

Joachim Fildhaut

 


Valid HTML 4.01 Transitional

/news/aktuell/2015_48_anw_13_01.htm
abgerufen 30.06.2016 - 03:18 Uhr

© Sonntagsblatt 1998-2016, ImpressumWebmaster
Angebote für Webmaster / AGB

Anzeigen

»Die Zehn Gebote«: Jetzt das neue THEMA-Magazin bestellen!

»Die Personen der Bibel«: der beliebte Glaubenskurs aus dem Sonntagsblatt jetzt als Buch für nur 19,90 Euro. Gleich bestellen!

Werden Sie Hoffnungsträger - und spenden Sie ein Patenschafts-Abo für Menschen in Pflegeheimen, Krankenhäusern und Gefängnissen. Jetzt mitmachen!