Digitale Bürgerkonferenz startet

Die Digitale Bürgerkonferenz zum Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT hat begonnen.
Bayern Flagge

Bis zum 4. Februar 2018 haben alle Menschen in Bayern Gelegenheit, online über die Zukunft ihres Bundeslandes zu diskutieren. Die Ergebnisse sollen dann bei einem »Bürgergipfel« am 24. März in München präsentiert werden. Der Bürgerkonferenz gingen acht regionale Bürgerkonferenzen voraus, bei denen 260 Vorschläge erarbeitet wurden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich ab sofort unter für die Digitale Bürgerkonferenz registrieren.

Nach einem Aufruf von Irmgard Badura, der Beauftragten der Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, sollen sich Behinderte an der digitalen Bürgerkonferenz beteiligen. Das Ziel sei ein gleichberechtigtes Miteinander, betonte sie laut einer Pressemitteilung. Deshalb sollten auch Menschen mit Behinderung diese Plattform nutzen, um bei der Barrierefreiheit und vielen anderen Themen weiter voranzukommen.

 

Share Facebook Twitter Google+ Share

Weitere Artikel zum Thema:

Bundestagswahl 2017

Markus Söder (CSU), Markus Rinderspacher (SPD), Peter Meyer (Freie Wähler) und Verena Osgyan haben eins gemeinsam: Sie sind Abgeordnete im bayerischen Landtag und gleichzeitig berufene Mitglieder der Landessynode, dem Parlament der evangelischen Kirche in Bayern. Zur Bundestagswahl 2017 haben wir mit ihnen über den Wahlkampf, ihre Amtszeit als Synodale und das Verhältnis von Politik und Kirche gesprochen.
Share Facebook Twitter Google+ Share