Aktuelle Nachrichten

"Welten - Wege - Wendepunkte"

Museumsleiterin Sandra Kastner mit einer Heiligenfigur aus dem 3D-Drucker
"Welten - Wege - Wendepunkte" heißt die neue Ausstellung des Erlanger Stadtmuseums. Spannend in der Schau zum Jubiläumsjahr der Altstädter Kirche sind Exponate, die teils nicht öffentlich zugänglich sind oder beim Kirchenbesuch kaum auffallen. Vom Kirchenfenster bis zur Heiligenfigur aus dem 3D-Drucker ist alles dabei.

Gesellschaftliche Spaltung

Ein Mann und eine Frau streiten
Auch durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie nehmen Solidarität und Toleranz in unserer Gesellschaft ab. Den Soziologen Joost van Loon überrascht das nicht. Im Sonntagsblatt-Gespräch erklärt er, was bei der Kommunikation über die Krise schief gelaufen ist.

Einige wollen Leistungen einschränken

Ein Mann mit Maske hinter einer Glasscheibe
Wer durch eine amtlich angeordnete Quarantäne Verdienstausfälle hat, hat Anspruch auf Entschädigung. Fast 600 Millionen Euro kostete die Länder das in den vergangenen anderthalb Jahren. Manche wollen den Anspruch nun für Ungeimpfte streichen.

Menschlichkeit stärken!

Eine Frau im Rollstuhl wartet darauf, in einen Transporter zu steigen
Mehr Teilhabe, bessere Gesundheitsversorgung und mehr Barrierefreiheit – das sind einige der Forderungen, die der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe an die Bundesregierung stellt. Wir haben uns von Geschäftsführerin Barbara Heuerding erklären lassen, was die Politik tun muss, um Menschen mit Behinderung ein besseres Leben zu ermöglichen.

"Erste Wertpapierblase Europas"

St. Georg in Nördlingen
Der Kunsthistoriker Georg Habenicht stieß im Nördlinger Stadtarchiv auf Dokumente, die zeigen, wie die Nördlinger für ihren Kirchturm "Daniel" massenhaft Ablässe verkauften. Das Ablass-System beschreibt er dabei als "erste Wertpapierblase Europas".

Nicht nur Romantik

Stadtwald in Köln
In Stadtwäldern geht es meist nicht darum, mit Holzwirtschaft Gewinn zu machen. Sie kühlen die Umgebung und sind Erholungsort - zum Joggen, Picknicken, Spazierengehen. Die hannoversche Eilenriede etwa gehört seit 650 Jahren den Bürger*innen. Ein Forstwirt erklärt, was Stadtwälder alles leisten.

Terroranschläge vom 11. September

Lichtinstallation zum Gedenken an 9/11
Der 11. September hat die Welt verändert – in den USA, im Irak, in Afghanistan. Aber auch in Deutschland waren Folgen zu spüren. Islamwissenschaftler Khorchide erklärt im Interview, warum der Krieg gegen den Terror die falsche Antwort war, warum muslimische Menschen immer noch mit Pauschalurteilen zu kämpfen haben und was dagegen hilft.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*