27.05.2018
Lektüretipp

Gebete zum Verschenken

Gebete sind Gespräche mit Gott - findet der Münchner Pfarrer Holger Forssman. Der Theologe steht regelmäßig auf der Kanzel in St. Johannes in München - und weiß, wie schwer es ist, die richtigen Worte zu finden. Er hat daher eine Sammlung mit 160 Gebeten erstellt zu unterschiedlichsten Themen: von Fürbitten für Außenseiter über das Durcheinander bis zu den Widrigkeiten des Lebens.
Forssman Urlaub Gebet

Die Gebete von Holger Forssman haben eine wunderbar poetische Kraft, seine Wortwahl ist einfühlsam und zeitgemäß. Der kleine Band aus dem Claudius-Verlag eignet sich auch gut für die Recherche, denn die Gebete sind alphabetisch nach Stichworten geordnet und eignen sich somit wunderbar zur Verwendung im Gottesdienst oder bei besonderen Anlässen.

Holger Forssman, Jahrgang 1964, hat als Pfarrer in Erlangen gearbeitet und lebt seit 2007 in München. Der Theologe liebt auch die Musik - und tritt regelmäßig mit seiner Band Holger B-Flat Forssman auf. Das Repertoire reicht von Dixie über Latin und Flonflon bis zum Balkan.

Gebet über die Ferien - Aus: "Wir sind unterwegs zu Dir" - Holger Forssman, Claudius-Verlag München.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

ZEITZEICHEN

»Gebetomat« des Künstlers Oliver Sturm.
Das Gepäck ist aufgegeben, die Sicherheitskontrolle passiert, jetzt heißt es: warten auf den Abflug. "In between" nennen manche diesen Zustand am Flughafen-Gate – nicht mehr ganz da, aber auch noch nicht weg. Was machen die Leute "dazwischen"? Lesen, dösen, Mails checken, aus dem Fenster schauen? Am Stuttgarter Flughafen gibt es in den nächsten Monaten noch eine Möglichkeit: beten. Der "Gebetomat" des Künstlers Oliver Sturm hält Texte aus den fünf Weltreligionen zur Auswahl bereit – für eine kurze Reise nach innen, bevor der Flieger abhebt.