15.03.2015
Kommunitäten

Communität Casteller Ring

Armut, Keuschheit und Gehorsam sowie die Benediktinerregel gelten in der Communität Casteller Ring.
Communität Casteller Ring

Die Communität Casteller Ring (CCR) wurde 1950 von Mitgliedern des Bundes Christlicher Pfadfinderinnen (BCP) ins Leben gerufen. Zentrum der benediktinisch geprägten Ordensgemeinschaft von Frauen ist seit 1957 der Schwanberg im Steigerwald in der Nähe von Kitzingen.

Die Schwestern unterhalten dort zwei Gästehäuser (das Schloss Schwanberg und das Haus St. Michael) und ein Schullandheim. In Erfurt leben sechs Schwestern in einer Stadtstation. Das Haus Respiratio versteht sich als Ort der Erholung und Seelsorge für kirchliche Mitarbeiter, die sich in einer Krise befinden.

Die derzeit 38 Schwestern leben nach den Regeln der evangelischen Räten Armut, Keuschheit und Gehorsam sowie die Benediktinerregel. Der Tagesrhythmus wird bestimmt durch die viermal täglich stattfindenden Stundengebete. Dreimal in der Woche wird in der Michaelskirche das Abendmahl gefeiert. Hinzu kommen Zeiten der Stille, des Schriftstudiums und der Fürbitte.
 

www.schwanberg.de

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: