5.06.2017
Hesselberg

Buntes Angebot auf dem Kirchtags-Markt

Bei dem Kirchentag präsentieren sich kirchliche Einrichtungen mit ihren vielfältigen Angeboten zum Wohle der Menschen. Nach dem Gottesdienst stießen die Info-Stände auf ein reges Interesse. Viele Kirchentagsbesucher nutzten auch die Gelegenheit, sich bei der Sonntagsblatt-Aktion ein ganz persönliches Erinnerungsbild machen zu lassen.
Hesselberg 2017, Bayerischer Kirchentag
Hesselberg, Bayerischer Kirchentag
Hesselberg 2017, Bayerischer Kirchentag
Hesselberg, Bayerischer Kirchentag
Hesselberg, Bayerischer Kirchentag
Hesselberg 2017, Erinnerungen, Bayerischer Kirchentag
Hesselberg, Bayerischer Kirchentag
Neben der Erbauung für Geist und Seele kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Viele fleißige Helferinnen sorgten am Mittag für die reibungslose Verköstigung.

Live vom Bayerischen Kirchentag

Der Hesselberg auf Facebook & Co.

Das Sonntagsblatt-Team ist auch in diesem Jahr live vor Ort am Hesselberg und berichtet von den Ereignissen. Auf Facebook, Twitter und Instagram geben wir exklusive Einblicken. Schreiben auch Sie unter #Hesselberg über ihre Eindrücke und Erlebnisse auf dem Bayerischen Kirchentag.

 

Facebook@sonntagsblatt.bayern  Twitter Sonntagsblatt @sonntagsblatt  Instagram Sonntagsblatt@sonntagsblatt  Youtube Evangelischer Presseverband für Bayern

Dossier

Bayerischer Kirchentag auf dem Hesselberg

Der Hesselberg, mit rund 689 Metern höchster Berg Mittelfrankens und in der Nähe von Wassertrüdingen, ist seit dem Jahr 1951 eng mit der evangelischen Kirche verbunden. Vor 66 Jahren eröffnete dort der damalige Landesbischof Hans Meiser (1881-1956) die neu gegründete Landvolkshochschule. Aus diesem Einweihungsfest entwickelte sich der heutige Bayerische Kirchentag. In unserem Dossier erfahren Sie mehr über den Bayerischen Kirchentag auf dem Hesselberg.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: