29.05.2017
Bayerischer Kirchentag

Was Besucher auf dem Hesselberg 2017 erwartet

Am Pfingstmontag beginnt auf dem berühmten Hesselberg in Mittelfranken der Bayerische Kirchentag. Auf die Besucher warten Gottesdienste, offene Gesprächsrunden mit dem Landesbischof und ganz viel Musik.
Hesselberg Evangelischer Kirchentag Bayern

Mehrere Tausend Besucher werden zum 66. Bayerischen Evangelischen Kirchentag am Pfingstmontag (5. Juni) auf dem mittelfränkischen Hesselberg bei Gerolfingen erwartet. Im 500. Jahr der Reformation widmet er sich dem Thema »Vertraut den neuen Wegen«, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. Der Aufbruch in die Reformation sei für die Menschen damals eine Aufforderung gewesen, »neuen Wegen zu vertrauen«. Auch heute fragten nicht zuletzt junge Menschen, auf welchen Wegen es in die Zukunft der Kirche gehen soll.

+++ Live vom Hesselberg +++

Am Pfingstmontag berichten wir live vom Bayerischen Kirchentag

live vom HesselbergDer Hesselberg, mit rund 689 Metern höchster Berg Mittelfrankens und in der Nähe von Wassertrüdingen, ist seit dem Jahr 1951 eng mit der evangelischen Kirche verbunden. Vor 66 Jahren eröffnete dort der damalige Landesbischof Hans Meiser (1881-1956) die neu gegründete Landvolkshochschule. Aus diesem Einweihungsfest entwickelte sich der heutige Bayerische Kirchentag. Aktuelle Meldungen, Hintergrundberichte und Bildstrecken zum Hesselberg 2017 lesen Sie in unserem Dossier.

Feierlichkeiten auf dem Hesselberg

Der Kirchentag beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr, es predigt der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Musikalisch wird der Gottesdienst auf dem Hesselberg vom Kirchentags-Posaunenchor, dem Landesjugendposaunenchor sowie der Band »LUXERIöS« begleitet. Bischof Bedford-Strohm und Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel laden ab 12.30 Uhr wieder zu einer offenen Gesprächsrunde ein. Parallel zum Hauptgottesdienst findet der Kinderkirchentag statt. Dort gibt es ab 11.30 Uhr einen Gottesdienst zum Thema »Mit Gott geht's hoch hinaus«, um 13.30 Uhr wird das Musical »Jakob« aufgeführt.

In der Mittagszeit nach dem Gottesdienst kann man zudem an den Marktständen ein breites Spektrum kirchlicher Arbeit kennenlernen. In der Hauptversammlung ab 14 Uhr gibt es zwei Impulsreferate, gehalten werden sie von Julia Landgraf von der Evangelischen Jugend in Bayern und Pfarrer Norbert Roth, der auch Mitglied der Landessynode ist. Die beiden berichten davon, »wie Jugend Kirchen gestaltet«. Der Kirchentag endet um 16 Uhr mit einem Reisesegen. Veranstalter des Bayerischen Kirchentages ist das evangelisch-lutherische Dekanat Wassertrüdingen. Unterstützt wird es vom Evangelischen Bildungszentrum (EBZ) auf dem Hesselberg, der ehemaligen Landvolkshochschule.

Vor 65 Jahren eröffnete der damalige bayerische Landesbischof Hans Meiser (1881-1956) auf dem 689 Meter hohen Hesselberg die neu gegründete Landvolkshochschule. Aus diesem Einweihungsfest entwickelte sich der Bayerische Kirchentag.

VERLAGSANGEBOT

Sonntagsblatt-Fotoaktion auf dem Hesselberg

MarketingUnser Sonntagsblatt-Team ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf dem Hesselberg vertreten und hat sich eine ganz besondere Aktion ausgedacht:

Besucherinnen und Besucher können sich am Stand fotografieren lassen und bekommen ein kostenloses Erinnerungsfoto, das Sie als Andenken an den Hesselberg 2017 mit nach Hause nehmen können. Kommen Sie zum Hesselberg und machen Sie mit bei der Fotoaktion am Stand vom Sonntagsblatt!

 

 

 

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema: