12.05.2017
Medien

Kirchenrat Roland Gertz in den BLM-Medienrat entsandt

Die beiden wichtigsten Mediengremien haben sich konstituiert: Der Rundfunkrat und der BLM-Medienrat. Kirchenrat Roland Gertz wurde in den BLM-Medienrat entsandt. Eine Übersicht aller Ämter.
BLM Homepage

In Bayern haben sich am Donnerstag (11. Mai) die beiden wichtigsten Mediengremien neu konstituiert. Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks (BR) bestätigte dabei den Leiter des Katholischen Büros Bayern, Lorenz Wolf, als Vorsitzenden.

Wolf hat den Posten bereits seit Januar 2014 inne. Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat hingegen eine neue Spitze: Walter Keilbart wurde nach BLM-Angaben mir großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden gewählt. Keilbart, der von den Industrie- und Handelskammern in das Gremium entstandt wird, folgt auf Erich Jooß, der den Vorsitz seit dem Jahr 2003 innehatte und nun aus dem Medienrat ausgeschieden ist.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden des BR-Runfunkrates wurde Godehard Ruppert von den Bayerischen Hochschulen gewählt. Zur Schriftführerin des Aufsichtsgremium wurde Elke Beck-Flachsenberg gewählt, die von den Evangelischen Kirchlichen Frauenorganisationen in den Rundfunkrat entsandt wurde. Für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB) sitzt künftig Kirchenrat Dieter Breit im Gremium. Dieter Breit ist seit 2002 Beauftragter der Landeskirche für die Beziehungen zu Landtag und Staatsregierung sowie für Europafragen. Er wurde damit zum Nachfolger des früheren Leiters der Evangelischen Akademie Tutzing, Friedemann Greiner und hatte 2005 die Bayerische Verfassungsmedaille verliehen bekommen. Der Rundfunkrat besteht nach einer zum 1. Januar 2017 in Kraft getretenen Novelle des Bayerischen Rundfunkgesetzes nicht mehr aus 47, sondern aus 50 Mitgliedern.

BLM-Medienrat wird von Walter Keilbart geleitet

Der neue Vorsitzende des BLM-Medienrates, Walter Keilbart, hat schon Erfahrung in der Arbeit des Aufsichtsgremiums. Er gehört dem Medienrat seit 2001 an, 2007 wurde er Vorsitzender des Fernsehausschusses. Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Katharina Geiger gewählt, die von den Evangelischen Kirchlichen Frauenorganisationen entsandt wird und seit 2008 Mitglied des Medienrates ist. Neues Mitglied für die ELKB im Medienrat ist Johanna Haberer. Die Professorin für Christliche Publizistik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg folgt auf Oberkirchenrat Detlev Bierbaum, der in der Kirchenleitung unter anderem für den Bereich Medien zuständig ist.

 

Roland Gertz

Kirchenrat und EPV-Chef Gertz in das BLM-Gremium entsandt

Ebenfalls neues Mitglied in dem BLM-Gremium ist Kirchenrat Roland Gertz, der als Vertreter der Organisationen der Erwachsenenbildung entsandt wurde. Er ist damit Nachfolger des ausgeschiedenen Medienrats-Vorsitzenden Jooß, den die Erwachsenenbildung bislang entstand hatte. Gertz ist Direktor des Evangelischen Presseverbandes für Bayern e.V. (EPV) und war zuvor Referent für Erwachsenenbildung und Medien im Landeskirchenamt der ELKB.

BLM-Medienrat und BR-Rundfunkrat

Der BLM-Medienrat ist ein plural zusammengesetztes Gremium, dem 50 Vertreter gesellschaftlich relevanter Gruppen angehören. Er entscheidet über Angelegenheiten von grundsätzlicher medienrechtlicher und auch medienpolitischer Bedeutung; zudem wählt der Medienrat den Präsidenten der BLM. Die BLM ist eine der 14 Landesmedienanstalten in Deutschland und eine Anstalt des öffentlichen Rechts in Bayern. Sie beaufsichtigt die privaten Rundfunkangebote in Freistaat.

Der BR-Rundfunkrat ist das zentrale Entscheidungs- und Kontrollgremium des öffentlich-rechtlichen Senders im Freistaat. Der Rundfunkrat bestimmt unter anderem den Intendanten, berät diesen bei der Programmgestaltung und grundsätzlichen Fragen und bestimmt unter anderem die "Programmrichtlinien" des Senders.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: