23.11.2019
Landessynode

Landessynode 2019: Wir berichten live aus Bamberg!

Vom 24. bis 28. November 2019 tagt die bayerische Landessynode in Bamberg. Im Fokus der Herbsttagung steht der Haushalt sowie die Planung für die Pfarrstellen in der Zukunft und der Reformprozess "Profil & Konzentration". Wo Sie uns finden:
Landessynode Bamberg 2019

Die Herbsttagung der Landessynode in Bamberg können Sie auf verschiedenen Kanälen verfolgen:

Sie möchten uns vor Ort kennenlernen oder haben ein Anliegen? Dann sprechen Sie unsere Redakteurinnen und Redakteure an!

Portraits der Redakteure auf der Synode in Bamberg
Redakteure auf der Synode in Bamberg

Social Media im Internet und vor Ort

Wir berichten live von der Synode in den sozialen Medien:

Diskutieren Sie mit über Beratungen und Beschlüsse auf Facebook, Twitter und Instagram mit dem Hashtag #elkbsynode - unsere Beiträge finden Sie unter #sonntagsblatt.

Landeskirche sendet live

Verfolgen Sie die Plenarsitzungen der Landessynode ab Montag 9 Uhr im Livestream: www.youtube.com/user/bayernevangelisch

Geplant sind Übertragungen aller öffentlichen Beratungen im Plenum von Montag bis Donnerstag jeweils ab 9 Uhr und Mittwoch ab 17 Uhr sowie der Pressekonferenz am Montag um 13 Uhr. Redemanuskripte und Beschlüsse der Synode finden Sie auf landessynode.bayern-evangelisch.de.

Die Programm-Highlights der Frühjahrsynode

Sonntag, 24. November 2019: Eröffnungsgottesdienst mit Abendmahl in St. Stephan in Bamberg. Anschließend Staatsempfang des Freistaates Bayern in den Harmoniesälen.

Montag, 25. November 2019: Plenumssitzung in der Kongresshalle Bamberg. Bericht des Landesbischofs Heinrich Bedford-Strohm, Einbringung des Haushaltes.

Dienstag, 26. November 2019: Vorlagen und Aktuelle Stunde. Berichte über die Kirchenmusikerkampagne und den Prozess Profil und Konzentration.

Mittwoch, 27. November 2019: Berichte aus den Abteilungen. Ab 16 Uhr: 30 Jahre friedliche Revolution. Gespräch mit Gästen aus dem Kirchenkreis Mecklenburg, darunter Stefanie Wolf, Präses der Mecklenburgischen Kirchenkreissynode, Dirk Sauermann, Propst der Propstei Parchim und Christian Rudolph, Pastor der Kirchengemeinde Ballwitz. Ab 17.15 Uhr: Bericht über die Kunstkonzeption der bayerischen Landeeskirche. Synodaltagung VELKD und EKD sowie der Partnerschaft mit der Evangelischen Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB).

Donnerstag, 28. November 2019: Beratung zu den Anträgen und Eingaben, Beschlussfassung. 16 Uhr: Abschlussgottesdinest mit Abendmahl und Reisesegen in der Erlöserkirche Bamberg - mit Predigt von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

Die komplette vorläufige Tagesordnung können Sie hier abrufen.

Was ist die Landessynode überhaupt?

Das griechische Wort Synode bedeutet "gemeinsamer Weg" und "Versammlung zur Beratung". Das evangelische Kirchenparlament, das zweimal im Jahr in unterschiedlichen bayerischen Städten zusammenkommt, bestimmt den Kurs der Evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern. Die Synodalen, in der Mehrzahl Laien, entscheiden über Personalfragen, den Haushalt und wählen den Landesbischof. Während die Herbsttagungen vor allem den kirchlichen Finanzen gewidmet sind, beschäftigt sich die Frühjahrstagung der Synode mit inhaltlichen Fragen. (Eine ausführliche Erklärung, lesen Sie hier.)

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Die Kirche bleibt im Dorf

Evangelisches Bildungszentrum Bayern Landeskirche
Autor
Trotz zurückgehender Zahlen wird in den evangelischen Gemeinden Bayerns das Licht nicht ausgehen. Denn auch mit der neuen Landesstellenplanung - der Verteilung der evangelischen Pfarrer, Diakone, Religions- und Sozialpädagogen sowie Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in Bayern - wird weiterhin im landeskirchlichen Durchschnitt eine Pfarrerin oder ein Pfarrer auf 1.545 Gemeindemitglieder kommen, wie der kirchliche Personalchef Stefan Reimers dem Evangelischen Pressedienst epd sagte.

ELKB-Synode 2019 in Bamberg

Preidel und Stiegler Redaktionsgespräch Sonntagsblatt
Die Kirche muss nicht in Weltuntergangsstimmung versinken, meinen die bayerische Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel und Vizepräsident Hans Stiegler. Im Interview ziehen sie ein Resümee der zu Ende gehenden Synodalperiode und erzählen, worüber die Landessynode Ende November in Bamberg beraten wird.

"Kirche in Bayern"

Traditionell geht es im Herbst bei der evangelischen Landessynode um den Haushalt und die Finanzen der Kirche. Ob die auch in Zeiten vermehrter Kirchenaustritte und schrumpfender Gemeinden rund laufen, wird beim evangelischen Kirchenparlament in Bamberg Thema sein. Für manche Synodale ist es die letzte Tagung im Gremium, weil die Wahlperiode von 2014-2020 zu Ende geht. Das Team von "Kirche in Bayern" hat eine von ihnen begleitet.