19.03.2018
Kirche in Bayern

St. Jakobus Weißenstadt: Bürgernahe Markgrafenkirche

Über hundert Markgrafenkirchen kann man allein in Oberfranken bewundern. Manche Kirchengebäude zeigen aber neben den typischen Elementen, die auf die Markgrafen als Bauherrn schließen lassen, viele andere Besonderheiten. Wie die Stadtkirche St. Jakobus in Weißenstadt - eine Kirche im markgräflichen Stil, aber mit einer deutlichen Prägung des Ortes in dem sie steht.

Ursprünglich war St. Jakob eine Marienkirche. Doch nach der Reformation, im 16. Jahrhundert, wurde sie nach einem Umbau auch gleich umbenannt. Leider ist viel Wissen um diesen Bau verloren gegangen, nachdem bei einem Stadtbrand im Jahr 1823 die Kirche in Schutt und Asche lag - darunter auch die Pfarrakten.

Zuletzt wurde die Aussenfassade von St. Jakob 2010 renoviert und ist heute wieder ein Schmuckstück im oberfränkischen Weißenstadt

Filmtipp: Kirche in Bayern

"Kirche in Bayern" ist das ökumenische TV-Magazin, das wöchentlich auf fast allen bayerischen Lokalfernsehsendern ausgestrahlt wird.

Genaue Sendeorte und -zeiten finden Sie unter www.kircheinbayern.de/ausstrahlung

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

efs