Augsburg (epd). Nach nur rund zwei Jahren im Amt verlässt der Augsburger Kantor Christian Barthen die evangelische Kirche St. Anna. Wie der Kirchenmusiker dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Dienstag mitteilte, sei er als Organist ans Berner Münster und Orgeldozent an die Hochschule der Künste in Bern gewählt worden, wo er zum 1. November seinen Dienst antritt. Der 38-Jährige war erst zum 1. März 2020 an die bedeutende Augsburger Innenstadtkirche gekommen. Dort hatte er neue Formate entwickelt, 20 Bachkantaten in immer wieder neu zusammengestellten Kammerchören und -orchestern sowie eine Johannes-Passion aufgeführt. An seiner neuen Wirkungsstätte will sich Barthen seinen "Kernkompetenzen" Orgelspiel sowie Orgelpädagogik widmen, sagte er.

St. Anna-Pfarrer Thomas Hegner würdigt Barthen im Gemeindebrief mit Hinblick auf die vergangenen pandemiebedingt schwierigen Monate als einen Musiker, der "dem Unmöglichen doch noch das eine oder andere kirchenmusikalische Highlight abtrotzen" konnte. Lockdowns und Hygienekonzepte hätten in den zurückliegenden Monaten das gemeinsame Singen und eine zuverlässige Planung fast unmöglich gemacht. Christian Barthen wird am 23. Oktober im Festgottesdienst anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Madrigalchors verabschiedet.