24.08.2018
Filmtipp Lebensformen

"Euward 2018": Porträt der Künstler mit geistiger Beeinträchtigung

Der Kunstpreis "Euward" wird alle drei Jahre an Künstler mit geistiger Beeinträchtigung vergeben. Die Werke der Gewinner und Nominierten von 2018 sind noch bis 9. September im Buchheim-Museum am Starnberger See zu sehen. Das Evangelische Fernsehen hat die Künstler für die Fernsehsendung "Lebensformen" besucht.
Künstler mit geistiger Beeinträchtigung beim Euward

"Euward" ist ein Kunstwort, in dem "Europa" und "Award" stecken. Alle drei Jahre wird dieser international ausgelobte Kunstpreis im Kontext geistiger Behinderung von der Stiftung Augustinum vergeben. Heuer wurde der in der "Szene" begehrte Kunstpreis bereits zum siebten Mal vergeben. Die Gewinner und ihre Mitbewerber präsentieren nun ihre Werke noch bis 9. September im Buchheim-Museum in Bernried am Starnberger See.

Mit dabei auch der Künstler Julius Hartmann aus München. Er arbeitet im Atelier für Künstler mit geistiger Behinderung im Heilpädagogischen Centrum Augustinum in Unterschleißheim. Betreut und gefördert werden Julius und weitere Künstler, wie Katharina Hormann, Patrick Siegl (3. Platz beim "euward6") oder Rudolf Bodmeier, dort von "euward"-Initiator und Ausstellungskurator Klaus Mecherlein.

Lebensformen-Autorin Sally Büthe hat die Künstler im Atelier Augustinum besucht und auch zur "euward"-Preisverleihung begleitet.

Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung ist der Schauspieler Edgar Selge. "Ich glaube, ich bin dafür da, meine innere Verbundenheit auszudrücken mit dem, was hier gezeigt wird", so beschreibt er sein Amt, das er übrigens schon zum zweiten Mal in Folge übernommen hat. "Diese Ausstellung ist ein guter Anlass, noch einmal grundsätzlich neu über Inklusion und Ansätze für ein kommunikativeres Zusammenleben nachzudenken."

Edgar Selge
Der Schauspieler Edgar Selge

Film-Tipp

Lebensformen

Samstag, 25. August 2018 um 17.00 Uhr, SAT.1 Bayern Regional

Outsider Kunst - Ein Film von Sally Büthe

Eine Produktion des Evangelischen Fernsehens München

Evangelisches Fernsehen (efs) • Birkerstraße 22 • 80636 München • Tel 089 12172-133

www.lebensformen-tv.de • lebensformen@epv.de

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Team Bavaria auf EM-Kurs

Vom 21. bis 25.8. findet in London die erste Europameisterschaft in G-Judo statt. Das 'G' steht für "Geistige Beeinträchtigung". Das Team Bavaria besteht aus sieben Judoka des Heilpädagogischen Zentrums in München und einem Athleten aus Rott am Inn. Ihre Chancen stehen gut, denn sie trainieren regelmäßig im Verein SF Harteck. Elke Zimmermann hat ihr letztes Training vor der Abreise besucht.
efs