7.04.2018
Jugendbibeln

Sie hat 1.189 Kapitel und rund 2.000 Jahre auf dem Buckel - für Jugendliche kann so ein altes Buch wie die Bibel abschreckend sein, muss es aber nicht! Ob ungekürzte Vollbibeln oder komprimierte Ausgaben, in Jugendsprache oder mit Erklärungen, mit Bildern oder Hashtags – wir stellen euch zwölf aktuelle Bibelversionen vor, für die gilt: Langweilig und von gestern war gestern!

1) #gottesgeschichte: Seine Story mit Dir und der Welt

Eine spannende und vor allem schnelle Rundreise durch die ganze Bibel: Mit der #gottesgeschichte werden alle wichtigen Erzählungen abgedeckt und ein Gefühl für die ganze Geschichte geweckt. Dabei steht jede der bunten kreativ gestalteten Doppelseiten für eine der insgesamt 82 Episoden. Das macht’s möglich: Die Erzählungen der Bibel kennenlernen und das ohne viel Hin- und Herblättern.

 "#gottesgeschichte. Seine Story mit dir und der Welt" von Armin Kistenbrügge, Verlag Bibellesebund, Gummersbach 2015.

 

2) Lutherbibel für Dich

Oder doch die ganze Geschichte? Die „Lutherbibel für Dich“ bietet neben dem Text der Lutherbibel 2017 viele farbige Informationsseiten mit Tipps rund ums Bibellesen. Hier findet man unter anderem einen Überblick über die biblischen Bücher, sowie kurze Artikel zu häufigen Fragen, die beim Lesen auftauchen und zu den zentralen Themen der Bibel.

 "Die Lutherbibel für Dich. Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung (Mit Apokryphen)", Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2017.

 

3) Holyge Bimbel: Storys vong Gott u s1 Crew

Der Satiriker Shahak Shapira hat Teile der Bibel in die ironisch-schlechte Internetsprache übersetzt. Einfach zu lesen ist diese Bibelinterpretation wahrscheinlich nur für Jugendliche "vong" Zielgruppe:

"Im Anfang war die Universe leer u schwarz wie 1 coke zero am bimsen, also buildete Gott 1 Earth u 1 Heaven."

 "Holyge Bimbel. Storys vong Gott u s1 Crew" von Shahak Shapira, Rowohlt Verlag, Frankfurt 2017.

 

4) LIVE Teens Bibel

Neben dem gesamten Bibeltext der etwas freieren Neues-Leben-Übersetzung, die gerade für junge Menschen verständlich sein will, findet man hier viele Bilder, Grafiken und Gedichte von Jugendlichen. Lebensnahe Einführungen zu den biblischen Büchern des Alten und Neuen Testaments und zahlreiche Hintergrundinformationen am Rand erleichtern den Zugang zum Bibeltext. Aber hier geht’s nicht nur ums Lesen – mitgeliefert wird der Aufruf zur Umsetzung der biblischen Botschaft im Alltag. Die LIVE Teens Facebookseite bietet dabei eine Plattform, auf der sich die Bibelleser über ihre Glaubenserfahrungen austauschen können.

 "LIVE Teens Bibel. Neues Leben. Die Bibel", SCM R.Brockhaus, Holzgerlingen 2012. (www.teensbibel.de)

 

5) YOUCAT-Bibel

Hier findet man eine Auswahl von Bibeltexten auf der Textgrundlage der überarbeiteten Einheitsübersetzung und – da es sich um die Jugendbibel der katholischen Kirche handelt – ein Vorwort von Papst Franziskus. Die ausgewählten Texte aus dem Alten und Neuen Testament werden mit Infotexten und witzigen Illustrationen ein- und übergeleitet, dazu sind zahlreiche Wort- und Sacherklärungen direkt neben dem Bibeltext zu finden. Spannend sind die Kommentare von bekannten Personen aus Geschichte und Gegenwart, aber auch Glaubens-Statements und Fragen von jungen Menschen, die direkt an den Text gestellt werden.

 "YOUCAT-Bibel: Jugendbibel der Katholischen Kirche mit dem Text der revidierten Einheitsübersetzung 2017", Katholisches Bibelwerk, Stuttgart 2017.

 

6) Volxbibel

Wohl kaum eine moderne Bibelübersetzung hat in den vergangenen Jahren so viel Bekanntheit erlangt wie die Volxbibel – die Bestseller-Bibel in Alltagssprache von Jugendlichen. Und die Volxbibel wird ständig weiterentwickelt: Im Volxbibel-Wiki können alle Internetnutzer Änderungsvorschläge machen, die nach theologischer Prüfung in die nächste Druckausgabe miteinfließen. Hier findet man keine religiösen Fachbegriffe und viele Erzählungen sind in die heutige Zeit übertragen:

"Alles fing damit an, dass Gott das ganze Universum gemacht hat. Er bastelte das riesige Weltall zusammen und mittendrin die Erde.

Auf der Erde war noch nichts los. Überall war totales Chaos. Es war stockdunkel, alles stand unter Wasser, und es gab noch kein Licht. Aber Gottes Geist, seine besondere Kraft, war da und schwebte über dem Wasser.

Und dann machte Gott eine Ansage: „Jetzt soll erst mal Licht angehen!“ Und „bang“, es passierte sofort! Plötzlich war es überall hell!

Und Gott fand das Licht total cool!"

 1. Mose 1 aus der aktuellen Volxbibel-Version 4.0 von Martin Dreyer, "Die Volxbibel: Altes und Neues Testament", Pattloch Verlag, München 2014.

 

7) BasisBibel

Näher am Urtext und trotzdem leicht zu lesen ist die BasisBibel, eine Neuübersetzung des Neuen Testaments und der Psalmen. Die Sätze sind kurz und verständlich, am Seitenrand findet man Sacherklärungen und online weitere Hintergrundinfos. Lesen kann man die BasisBibel überall – als Buch, am PC, auf dem Tablet oder Handy.

 "BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen", Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2014.

 

8) YOUBE-Bibel

Die neue „Hoffnung für alle“-Bibelübersetzung ist eine etwas freiere Übersetzung, sprachlich leicht verständlich und inhaltlich gut nachvollziehbar. Am Seitenrand findet man zahlreiche Kommentierungen und Verweise auf den YOUBE-Jugendkatechismus, der die Basics des evangelischen Glaubens erklärt. Zur YOUBE-Reihe gehört außerdem die Online-Plattform „Mein Yoube“ und die „YOUBE-Bibel für Einsteiger“, die eine Auswahl an Texten aus dem Alten und Neuen Testament bietet und ein Gemeinschaftsprojekt mit YOUCAT ist.

 "YOUBE-Bibel. Neue Hfa-Bibel 2015", Fontis Verlag, Brunnen Basel 2015.

 

9) Bibelclouds für Konfis

Einen ganz anderen Zugang zur Bibel bieten Bibelclouds – graphische Wortwolken, die auf einen Blick zeigen, worum es in der jeweiligen biblischen Erzählung geht. Dabei werden systematisch alle häufiger vorkommende Worte groß und fett geschrieben. Die seltener vorkommenden Worte werden kleiner um sie herum gruppiert - je nach Umfang der Erzählungen werden zudem mehr oder weniger Worte in der Cloud abgebildet. Zusammen mit kurzen Erklärstücken zu Fragen von und für Jugendliche, können hier zentrale Aussagen und Umfang der biblischen Texte auf einen Blick erfasst werden.

Bibelcloud "Die Bibel im Gesamtüberblick" aus "Bibelclouds für Konfis" von Martin Wolters/Thomas Ebinger, Patmos Verlag, Ostfildern 2015.

 

10) Gute Nachricht! Für Teens

Diese „Gute Nachricht“-Bibelausgabe in jugendgemäßer Sprache ist als Begleiterin für den Konfirmandenunterricht konzipiert, aber natürlich auch für die Zeit darüber hinaus eine ansprechende Bibelversion. Geboten wird eine Einführung in die Bibel speziell für Jugendliche – mit Bibellese-Tipps, Statements von bekannten Persönlichkeiten, Quiz und Hintergrundinfos.

 

 "Gute Nachricht! Für Teens: Die ganze Bibel (G mit!-Ausgabe)", Neukirchener Aussaat Verlag, Neukirchen 2012.

 

11) Und Gott chillte: Die Bibel in Kurznachrichten

Die Bibel in 3.906 Kurznachrichten: Das Internetportal evangelisch.de rief beim Kirchentag 2009 Besucher dazu auf, die Erzählungen der Bibel in twitterfähige 140 Zeichen umzuschreiben. Über 9.000 Menschen nahmen an dem Projekt teil, heraus kam eine witzige, aktuelle und verständliche Bibelinterpretation.

 "Und Gott chillte: Die Bibel in Kurznachrichten", edition chrismon 2016.

 

12) Das Bibel Projekt

Die Bibel ganz ohne Lesen entdecken – das ermöglicht „Das Bibel Projekt“. Über hundert kleine animierte Videos, die ursprünglich in Amerika produziert wurden, werden hier nach und nach übersetzt und bieten einen kreativen und kurzweiligen Zugang zum Buch der Bücher.

Ein Beispiel: Das Buch Genesis Kapitel 1-11 erklärt mit Illustrationen

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

Verkündigung online

Blogger Frau Laptop Internet
So vielfältig wie wir aussehen und die Welt sehen ist auch unser Glaube. Für den einen ist er Privatsache, ein anderer würde ihn am liebsten der ganzen Menschheit kundtun. Wir haben 12 Beispiele gefunden, wie junge Christen das Internet nutzen, um möglichst vielen von ihrem Leben als Gläubige zu erzählen.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share