16.09.2018
Friedhof

Tag des Friedhofs

Ende September wird in Deutschland der Tag des Friedhofs begangen.
Friedhof mit Krokusse im Vordergrund

Am 16. September 2018 ist Tag des Friedhofs. Der Tag des Friedhofs wurde vom Bund Deutscher Friedhofsgärtner (BdF) begründet. Er findet in der Regel am dritten Wochenende im September statt. An dem Tag des Friedhofs organisieren Friedhofsgärtner, Steinmetze, Bestatter, Kommunen und kirchliche Einrichtungen Veranstaltungen.

Der Tag des Friedhofs 2018 findet am 15. und 16. September statt und steht unter dem Motto "Der Friedhof – Leben, Lachen, Freude". Friedhöfe sollen nicht nur der Ort sein für Trauer und Trost, sondern auch Orte für Ruhe und Raum zum Entspannen, heißt es in der Einladung der Veranstalter. Am Friedhof könnten Trauernde ihren Kummer besser verarbeiten.

In unserem Spezial zum Thema Friedhof stellen wir einen Ebersberger Kunstschmied vor, der ein seltsames Hobby entdeckt hat: Er sammelt Grabkreuze. Wir erklären, warum sich immer mehr Menschen für die Urne und gegen eine Erdbestatttung entscheiden. Und wir nehmen Sie mit auf einen Spaziergang über den Nürnberg Epitaphienfriedhof, der zum Immateriellen Kulturerbe gehört. Mehr Lektüre finden Sie in unserem Dossier Tod & Sterben.

Tipps und Veranstaltungen zum Tag des Friedhofs finden sich auf der zentralen Seite www.tag-des-friedhofs.de

 

 

 

Weitere Artikel zum Thema: