24.10.2018
In eigener Sache

Schicken Sie uns Ihre Träume

Für unser Sonntagsblatt-THEMA "Träume" (Erscheinungsdatum 22. November) wollen wir von Ihnen wissen: Gibt es einen Traum, an den Sie sich heute noch erinnern können?
Schlafendes Mädchen

Wussten Sie, dass die Fernsehsendung »Wetten, dass ...?« im Schlaf erfunden wurde? Viele Ideen und Erfindungen haben nämlich ihren Ursprung im Traum. Auch in der Bibel – vor allem im Alten Testament – spielen Träume eine herausragende Rolle. Das Wunder von Weihnachten hat es nur deshalb gegeben, wie uns der Evangelist Matthäus zu verstehen gibt, weil ein Mann auf seine Träume geachtet hat. Ohne die Träume von Josef und den Weisen aus dem Morgenland hätte das Kind in der Krippe nämlich nicht lange überlebt.

Es sind nicht nur die weltbewegenden Geschichten und großen Erfindungen, die von Träumen ausgehen - jeder Einzelne hat seine Erfahrung damit. Anders als im wachen Zustand ist in Träumen alles möglich, es gibt keine moralischen Barrieren oder rationalen Schranken. Vieles wird uns erst im Schlaf klar. Darum wollen wir gerne von Ihnen wissen: An welchen Traum erinnern Sie sich immer noch? Welches Erlebnis im Schlaf hat Ihr Leben nachhaltig beeinflusst?

Schreiben Sie an sonntagsblatt@epv.de und mit etwas Glück drucken wir Ihren Traum ab. Als Dankeschön erhalten Sie unsere Weihnachtsausgabe des Sonntagsblatt-THEMA "Träume" (Erscheinungsdatum 22. November 2018). 

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

Sonntagsblatt