13.08.2018
Pfarrer in der ganzen Welt

Von Dubai nach Mittenwald - als Urlauberpfarrer

Schon den zweiten Sommer verbringt Pfarrer Moritz Drucker mit seiner ganzen Familie in Mittenwald als Urlauberpfarrer. Damit verbindet er Arbeit und Heimaturlaub, denn sein Einsatzort ist Dubai.
Beliebter Treff für eine Andacht: Kapelle Maria Königin am Lautersee

Moritz Drucker musste nicht lange darüber nachdenken, ob er sich als Urlauberpfarrer nach Mittenwald bewerben soll. Einmal liebt er die Berge und die Landschaft Bayerns. Andererseits möchte er, dass seine drei Kinder wissen, woher sie kommen, wie es in Bayern aussieht und was hier so üblich ist. Denn sein Jüngster war zwei Jahre alt, als die fünfköpfige Familie in die Vereinten Arabischen Emirate zog. Heute sind die Kinder zwischen sechs und elf und sollen Kaiserschmarrn und Almdudler kennenlernen.

Über den heißen Sommer in Bayern kann sich Moritz Drucker sehr freuen. "Hier gibt es zumindest eine leichte Abkühlung in der Nacht und am frühen Morgen. Das gibt es in Dubai nicht". Und er muss lächeln, wenn ihn sein ältester Sohn fragt, warum die Leute hier keine Klimaanlage in ihren Häusern haben. Was in Dubai normal ist, ist hier eben nicht üblich. Auch ein kleiner Unterschied zur Wahlheimat.

 

 

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

USA

Die Pastorin Miriam Groß in New York.
Miriam Groß ist seit zwei Jahren mit Mann und Kindern in New York. Das Besondere daran: Sie ist von der evangelisch-lutherischen Kirche dorthin entsandt, um die deutsche Kirchengemeinde St. Pauls zu leiten. Die Pfarrerin hat sich damit einen Traum erfüllt, dessen Alltag jedoch so anders ist als das bisherige Leben im beschaulichen Bayern, dass sie andere daran teilhaben lässt: Auf ihrem Blog und seit September auch mit einem Buch.
efa