Evangelischer Pressedienst (epd)

Evangelischer Pressedienst / Landesdienst Bayern
Evangelischer Pressedienst / Landesdienst Bayern

Der epd-Landesdienst Bayern beliefert täglich die Redaktionen von Tageszeitungen und Rundfunkanstalten in seiner Region mit aktuellen Nachrichten, Berichten sowie Hintergrundinformationen. Das Themenspektrum reicht von Kirche, Religion, Ökumene über Gesellschaft und Soziales bis hin zu Menschenrechte, Umwelt, Kultur sowie Medien. Die Stärke des epd-Bayern sind die Bezirksredaktionen, die Präsenz dort schaffen, wo Tageszeitungen ihre Zukunft sehen: in der Region.

Redaktionsbüros gibt es in Augsburg, Bayreuth, München, Nürnberg, Regensburg und Würzburg. Der Landesdienst hat seinen Desk in München. Von dort aus wird die Berichterstattung koordiniert und an die Bezieher verbreitet.

Chefredakteur des Landesdienstes ist Achim Schmid. Herausgeber und Träger des Landesdienstes ist der Evangelische Presseverband in Bayern e.V. (EPV) mit Geschäftssitz in München unter der Leitung von EPV-Direktor Dr. Roland Gertz.

Neben der tagesaktuellen Agenturberichterstattung ist der Mail-Newsletter epd mobil des epd-Bayern der zentrale Fachinformationsdienst für Entscheidungsträger der Kirche. In täglicher Zusammenfassung bieten er eine aktuelle Übersicht in nachrichtlicher Qualität. Dieser Dienst kann auch per Internet bestellt werden.

epd mobil

Unseren epd-Dienst können Sie bequem über das Internet bestellen. Informationen zu den Abonnement-Bedingungen und ein Bestell-Formular finden Sie hier. Sie können auch ein kostenloses Probe-Exemplar bestellen.
Kontakt unter Tel.: (089) 1 21 72-116, Fax: (089) 1 21 72-179, E-Mail: epdmobil@epv.de.

Sie erhalten sämtliche epd-Meldungen als Newsletter per Mail zugeschickt. Der Dienst umfasst Meldungen, Features und Berichte der epd-Landesredaktion Bayern und wird von Montag bis Freitag verschickt.

ShareFacebookTwitterShare Facebook Kanal

Lehrkräfte in Bayern

Schule Bücher Tafel
Weibliche Lehrkräfte in Bayern schneiden bei dienstlichen Beurteilungen durchschnittlich schlechter ab als ihre männlichen Kollegen. Wie eine Anfrage der Landtags-Grünen in München ergab, erreichen Frauen bei den dienstlichen Beurteilungen an allen Schularten nur ungefähr halb so oft die besten Bewertungsstufen wie Männer.

Pressefreiheit

Fokus einer Kamera
Geschlagen, geschubst, bespuckt: auch wenn die Zahl der gewaltsamen Vorfälle gegen Pressevertreter im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen ist, zeigt sich das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit besorgt über die aktuellen Entwicklungen.

Integrationsarbeit

Integration Stadtmission Nürnberg
Unter dem Aspekt der frauenspezifischen Integrationsarbeit wurde der Frauenpreis der Stadt Nürnberg am Donnerstag verliehen. Preisträger sind die Projekte "Stadtteilmütter", das Internationale Frauen- und Mädchenzentrum sowie die interreligiöse Frauen-WG der Nürnberger Evangelischen Jugend.

Jugendarbeit

Jugendliche spielen mit ihren Smartphones
Junge Leute für Kirche und Glaube zu begeistern wird zunehmend schwieriger. Laut einer bundesweiten Umfrage sind mehr als 50 Prozent der Jugendlichen nicht an Gott interessiert. Erich Flügge hat im Rahmen der Konferenz der bayerischen Hauptberuflichen in der Evangelischen Jugendarbeit in Pappenheim erklärt, was in der kirchlichen Jugendarbeit falsch läuft und wie die Kirche dem entgegen wirken kann.

Neue Forschungserkentnisse

Biene sammelt Nektar
Vermutungen über die Honigbiene, die bereits vor 80 Jahren gestellt wurden, haben sich bewahrheitet: Bienen tanzen - je nach Art - in verschiedenen Dialekten, um ihren Völkern mitzuteilen, wo sich die nächste Futterquelle befindet. Ein Forschungsteam aus Deutschland und Indien hat herausgefunden, wo und wie sich die Tänze unterscheiden.

"Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil"

motor-loop
Firmen, die Spielzeug herstellen, sollen ethische Standards einhalten. Das hat sich eine Initiative vorgenommen, die demnächst in Nürnberg gegründet werden soll. In der Stadt der Menschenrechte gab es nun eine Veranstaltung für Hersteller.