Glaube und Religion

Innehalten - wahrnehmen - erleben

Vater und Kind stehen unter einem Obstbaum
Mal innehalten im Alltagsstress, in die Tiefe gehen, statt immer nur an der Oberfläche bleiben - das wünschen sich viele Menschen. Geistliche Übungen, sogenannte Exerzitien, sind ein gutes Mittel dafür. Hier gibt es Tipps, wie man seine Sinne schärft, um sein Leben intensiver wahrzunehmen - und dabei Spuren von Gottes Wirken in seinem Alltag entdecken kann.

Nach dem Erdbeben

Schwarzweiß Aufnahme des Convetno Do Carmo in Lissabon
Autor
Über 165.000 Tote, zerstörte Dörfer und Städte: Ausgerechnet am Weihnachtsfest kam grenzenloses Leid über die Menschen, die in Südostasiens Küstenregionen leben oder dort Urlaub machten. Christen fragen sich: Wie kann Gott das zulassen? Spätestens seit dem verheerenden Erdbeben von Lissabon vor 250 Jahren werden bei Naturkatastrophen Gottes Liebe und Allmacht in Frage gestellt.