3.09.2020
Corona und Pflege

Patientenbeauftragter: Altenheime trotz Corona nicht mehr abschotten

Peter Bauer von den Freien Wähler warnt als bayerischer Patienten- und Pflegebeauftragter davor, die Senioreneinrichtungen bei einer möglichen zweiten Corona-Welle wieder komplett für Besucher abzuriegeln.
Seniorin Hände Stock Pflege

Der bayerische Patienten- und Pflegebeauftragte Peter Bauer (Freie Wähler) warnt davor, bei einer möglichen zweiten Corona-Welle die Senioreneinrichtungen wieder komplett für Besucher abzuriegeln.

Die Pflegeeinrichtungen hätten in den vergangenen Monaten zwischen den beiden Polen Schutz und Ausgrenzung gestanden, sagte Bauer laut einer Mitteilung  in München. Der Pflegebereich brauche mehr Unterstützung, gerade angesichts steigender Infektionszahlen.

Ihn erreichten Meldungen von Einrichtungen, die „vorsorglich erneut vollständig für Besucher geschlossen“ wurden. Dies aber könne keine Lösung für die Zukunft sein. Konkret forderte Bauer, dass ausreichend Schutzausrüstung vorhanden und das Personal in der fachgerechten Benutzung geschult sein muss. Auch bauliche Gegebenheiten müssten mitunter angepasst werden, sagte Bauer.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar

Altenpflege
Autor
Der Corona-Pflegebonus sei zwar gut gemeint, doch in der Praxis ungerecht, meint Dagmar Illi, Personalsachbearbeiterin in einem Evangelischen Pflegezentrum in München. In ihrem Gastbeitrag schildert sie, wie sie das Thema Wertschätzung in Zeiten des Coronavirus in der Pflege erlebt.

Corona-Krise

Entlohnung in der Pflege
Die meisten Bundesländer wollen die Sonderprämie für Pflegekräfte aus eigenen Mitteln aufstocken - und nehmen dafür Millionenbeträge in die Hand. Wann das Geld überwiesen wird, ist unterschiedlich. Lesen Sie alles rund um den Pflegebonus in unserem Newsticker.