30.01.2017
Reformationsjubiläum

O'zapft is! Lutherbier "Innovator" kommt

Die Lutherkirche in München-Giesing hat mit der Szene-Brauerei "Giesinger-Bräu" ein Bier kreiert. Es kommt pünktlich im Reformationsjubiläumsjahr. Sicherlich hätte es dem Mönch Martin Luther auch gut geschmeckt.

"Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken." Das soll Martin Luther so gesagt haben. Mit dem Reformator fühlt sich die evangelische Lutherkirche in München-Giesing schon allein wegen des Namens verbunden. Im Reformationsjubiläumsjahr hat sie nun mit der Szene-Brauerei "Giesinger-Bräu" ein Bier kreiert, das dem Mönch Martin Luther sicher auch gut geschmeckt hätte. Wir lassen uns im ökumenischen Magazin "Kirche in Bayern" vom Brauerei-Chef Steffen Marx zeigen, wie das Bock-Bier namens "Innovator" gebraut wird.

500 Jahre Reformation

Dossier

Vor 500 Jahren hat der Theologe Martin Luther (1483-1546) mit der Veröffentlichung seiner 95 Thesen die Reformation angestoßen, die zur Spaltung von evangelischer und
katholischer Kirche führte. Wie haben Gemeinden, Dekanate und Kirchenkreise das Reformationsjubiläum 2017 gefeiert? Was ist für den Reformationstag am 31. Oktober geplant? Und warum ist der dieses Jahr ein Feiertag? Erfahren Sie mehr in unserem Dossier unter www.sonntagsblatt.de/reformation!

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Starkbierzeit

Innovator Giesinger Bräu
Das "Giesinger Bräu" und die Lutherkirche teilen sich die gleiche Adresse: Martin-Luther-Straße. Aus der Nachbarschaft von Sud- und Gotteshaus ist jetzt das Jubiläumsbier "Innovator" zum Reformationsjahr entstanden. Pünktlich zur Starkbierzeit ist es in vielen evangelischen Gemeinden Münchens erhältlich.
efs