13.02.2020
Personalie

Pfarrer Reiner Redlingshöfer wird Dekan in Gräfenberg

Ein Wahlgremium aus Kirchenvorstand und Dekanatsausschuss hat Reiner Redlingshöfer zum neuen evangelischen Dekan in Gräfenberg gewählt. Im Sommer 2020 soll er sein Amt antreten.
Reiner Redlingshöfer

Reiner Redlingshöfer wird neuer evangelischer Dekan in Gräfenberg im Landkreis Forchheim. Den 56-jährigen Pfarrer aus Stein-Deutenbach hat ein Wahlgremium aus Kirchenvorstand und Dekanatsausschuss als ersten Pfarrer und Dekan gewählt, teilte das Büro der Nürnberger Regionalbischöfe mit. Redlingshöfer werde sein Amt im Sommer diesen Jahres antreten. Er ist Nachfolger von Berthild Sachs, die am Sonntag in ihr neues Amt als Dekanin in Schwabach eingeführt worden ist. 

Redlingshöfer hat zunächst in der Versicherungsbranche und später als Leiter des Büros der Fürther Landrätin gearbeitet, bevor er als "Spätberufener" an der Augustana Hochschule in Neuendettelsau Theologie studierte. Seine erste Stelle führte ihn ins Dekanat Bad Windsheim, die letzten knapp zehn Jahre war er als Pfarrer der Paul-Gerhardt-Kirche Stein-Deutenbach tätig. Reiner Redlingshöfer ist derzeit auch erster Vorsitzender der Diakonie Stein und Senior des Pfarrkapitels Fürth. Er zieht mit seiner Frau und zwei Kindern nach Gräfenberg um.

Das Dekanat Gräfenberg liegt am Eingangstor zur Fränkischen Schweiz und umfasst zwölf Kirchengemeinden mit rund 12.000 Gemeindegliedern. Mit dem benachbarten Dekanat Forchheim im Kirchenkreis Bayreuth wird derzeit über eine stärkere Zusammenarbeit diskutiert.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: