22.11.2019
"Kirche in Bayern"

Herbstsynode 2019 in Bamberg: Letztes Treffen der Wahlperiode

Traditionell geht es im Herbst bei der evangelischen Landessynode um den Haushalt und die Finanzen der Kirche. Ob die auch in Zeiten vermehrter Kirchenaustritte und schrumpfender Gemeinden rund laufen, wird beim evangelischen Kirchenparlament in Bamberg Thema sein. Für manche Synodale ist es die letzte Tagung im Gremium, weil die Wahlperiode von 2014-2020 zu Ende geht. Das Team von "Kirche in Bayern" hat eine von ihnen begleitet.
Über ihre Erfahrungen in den 36 Jahren als Ehrenamtliche im Kirchenparlament berichtet die Synodale Käthe Pühl vor ihrer letzten Synode in Bamberg. Ein Filmbeitrag von Kirche in Bayern.

Käthe Pühl ist schon seit 36 Jahren ehrenamtlich in der Landessynode aktiv und beendet mit der Herbsttagung 2019 in Bamberg ihren Dienst. Die vielen verschiedenen Themen, die in mehr als drei Jahrzehnten auf dem Tisch waren, fand sie äußerst spannend. Auch die Beziehung zu den Menschen, mit denen sie zusammengearbeitet und versucht hat, für die Kirche etwas zu bewegen. Und auch für ihr eigenes Leben hat sie durch ihr Ehrenamt viel gelernt, sagt sie.

Während der langen Zeit, in der sie Synodale war, hat sich im Kirchenparlament viel verändert: "Es ist alles weniger formal als früher, alle duzen sich, der Umgang ist ungezwungener. Man hat das Gefühl, man arbeitet miteinander und nicht gegeneinander."

Zum letzten Mal wird Käthe Pühl diesen Herbst in Bamberg zusammen mit den anderen 107 Synodalen in Bamberg über den Haushalt 2019 und die Landesstellenplanung 2020 abstimmen.

Täglich aktuelle Meldungen von der Landessynode 2019 in Bamberg gibt es im Dossier Landessynode.

TV-Tipp

"Kirche in Bayern" - Das ökumenische TV-Magazin

Das ökumenische Fernsehmagazin "Kirche in Bayern" läuft immer sonntags auf den bayerischen TV-Regionalsendern – unter anderem um 15.30 Uhr auf münchen.tv und um 18.30 Uhr bei Franken Fernsehen. Weitere Sender und Sendezeiten finden Sie unter www.kircheinbayern.de/ausstrahlung.

 

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Protest für faire Asylpolitik

Pfarrerin Elsel Bamberg Mahnwache Asyl 2019
Sie gilt als bundesweit größte kontinuierliche Protestveranstaltung für eine faire Asylpolitik: Am 30. September findet in Bamberg die 100. "Mahnwache Asyl" statt. Jede Woche kommen mehr als 100 Menschen um 18 Uhr am "Gabelmann" zusammen, um ihre Solidarität mit Geflüchteten zu bekunden. Pfarrerin Mirjam Elsel leitet die Koordinierungsstelle für die Flüchtlingsbegleitung im evangelischen Dekanatsbezirk Bamberg und organisiert seit Februar 2017 das Mahnwachenteam.

Die Kirche bleibt im Dorf

Evangelisches Bildungszentrum Bayern Landeskirche
Autor
Trotz zurückgehender Zahlen wird in den evangelischen Gemeinden Bayerns das Licht nicht ausgehen. Denn auch mit der neuen Landesstellenplanung - der Verteilung der evangelischen Pfarrer, Diakone, Religions- und Sozialpädagogen sowie Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in Bayern - wird weiterhin im landeskirchlichen Durchschnitt eine Pfarrerin oder ein Pfarrer auf 1.545 Gemeindemitglieder kommen, wie der kirchliche Personalchef Stefan Reimers dem Evangelischen Pressedienst epd sagte.

ELKB-Synode 2019 in Bamberg

Preidel und Stiegler Redaktionsgespräch Sonntagsblatt
Die Kirche muss nicht in Weltuntergangsstimmung versinken, meinen die bayerische Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel und Vizepräsident Hans Stiegler. Im Interview ziehen sie ein Resümee der zu Ende gehenden Synodalperiode und erzählen, worüber die Landessynode Ende November in Bamberg beraten wird.
efs