30.09.2019
Wildbad Rothenburg

Kirchen-Wirtschafts-Forum zu Bildung im digitalen Zeitalter

Die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für den Bildungsbereich in Unternehmen, bei Bildungsträgern und auch im staatlichen Schulsystem sind das zentrale Thema des neunten Forums "Kirche, Wirtschaft, Arbeitswelt" am 18. und 19. Oktober im Wildbad Rothenburg.

Bei der Veranstaltung des evangelischen Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (kda) und der Tagungsstätte Wildbad suchen Vertreter aus den Bereichen Kirche, Wirtschaft und Bildung in Vorträgen, Workshops und Diskussionen unter dem Motto "Bildung im digitalen Zeitalter" zwei Tage lang das Gespräch miteinander.

Der Technologieschub aktueller Digitalisierungstrends beinhalte eine große Bildungsherausforderung, heißt es in der Ankündigung zu der Tagung. Die Einführung von digitalen Systeme führe zu veränderten Prozessen in den Unternehmen, die Aufgabenprofile veränderten sich massiv. Zudem würden in manchen Branchen Arbeitsplätze mit den dazugehörigen Aufgaben wegfallen.

Was das Bildungssystem leisten muss, um alle Menschen mitzunehmen, wollen die Tagungsteilnehmer erörtern. Im Zentrum sollen dabei allerdings auch die Chancen der Digitalisierung von Bildungsprozessen selbst stehen, hieß es.

Referenten bei der Tagung sind unter anderem die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Simone Fleischmann, der Amtschef des bayerischen Kultusministeriums, Ministerialdirektor Herbert Püls, der Leiter des Religionspädagogischen Zentrums (RPZ) der bayerischen Landeskirche in Heilsbronn, Pfarrer Klaus Buhl, sowie der Geschäftsführer der Münchner Volkshochschulen (vhs), Klaus Meisel.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Medienforum der bayerischen Landeskirche

Smartphone
Nachrichten lesen, Termine planen, Mails checken, mit Freunden chatten, spielen: Ständig greifen wir in unserem Alltag zum Smartphone. Welche Auswirkungen das auf Menschen und ihre Wahrnehmung hat - darüber haben Experten aus Kirche, Bildung, Wissenschaft und Medien beim zweitägigen Medienforum der bayerischen Landeskirche in der Evangelischen Akademie Tutzing diskutiert.