21.05.2019
Elektronische Musik

Festival für Elektronische Musik in Kirchen startet in München

Ein Klangexperiment der besonderen Art verspricht dieses Festival: Ab 23. Mai erklingen "Ambient Waves" in der Münchner Nazarethkirche.
Festival Elektronische Musik in Kirchen
Das Festival Elektronische Musik in Kirchen.

Ein Festival für Elektronische Musik in Kirchen startet das evangelische Nazarethprojekt in München. Unter dem Titel "Ambient Waves" soll diese Musikrichtung von 23. bis 25. Mai 2019 in der Nazarethkirche in München-Bogenhausen vorgestellt werden, erklärten die Organisatoren Andreas Merz und Christian Seidler.

Programm des Festivals "Ambient Waves"

Das Festival "Ambient Waves - Festival für Elektronische Musik in Kirchen" beginnt mit einem Workshop am Donnerstag, 23. Mai 2019 um 20 Uhr. Die Instrumentenerfinder Dieter Döpfer, Gert Jalass und Robert Langer erklären die Grundlagen elektronischer Musik. Es werden historische Instrumente vorgestellt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können eigene Klänge produzieren.

Am Freitag, 24. Mai 2019 eröffnet Thorsten Quaeschnings mit seiner Band "Tangerine Dreams" um 20 Uhr den Abend. Dann folgt Andreas Merz mit seinem Duo "Weltklang Electronic Music". Er wird begleitet vom Multimediakünstler Richard Aicher. Am Samstag, 25. Mai 2019 beginnt die Session um 20 Uhr mit Marion Krall und Christian Seidler: Sie verbinden den Klang der Kirchenorgel mit Synthesizermusik. Beide Abende haben mehrere Sessions und werden von verschiedenen Musikerinnen und Musikern gestaltet.

Organisiert wird das Festival von Kirchenmusiker Seidler und dem Musiker Andreas Merz, der mit seinem Duo „Weltklang“ auf elektronische Klangerzeugung spezialisiert ist. Der Eintritt für den Workshop ist kostenlos, die Konzerte kosten 22,50 Euro Eintritt. 

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

Stadtmission Nürnberg

Ursula Andres und ihre musikpädagogischen Mitarbeiter bringen den Kindern die Freude an der Musik bei
Autor
Das Projekt "Musik macht Freu(n)de" der Stadtmission Nürnberg fördert Kinder und Jugendliche aus schwierigen Familienverhältnissen. Elf Pädagogen bieten kostenlosen Musikunterricht, Chor- und Theaterprojekte an. Für viele Mädchen und Jungen die einzige Chance, mit Kultur in Berührung zu kommen und über sich hinauszuwachsen.