28.06.2019
Kunst

Künstlerin Belém übergibt Installation "The [...] Element" Anfang Juli

Drei Monate hat die brasilianische Künstlerin Laura Belém als Kunststipendiatin im Wildbad Rothenburg verbracht. Anfang Juli will sie ihre dabei entstandene Installation zum Thema Wasser an die evangelische Tagungsstätte übergeben.

Die brasilianische Künstlerin Laura Belém wird am 9. Juli ihre im Rahmen des Projekts "art residency wildbad" entstandene Installation zum Thema Wasser offiziell an die evangelische Tagungsstätte Wildbad übergeben. Die Installation "The [...] Element" ist während Beléms dreimonatigem Aufenthalt als "Artist in Residence" im Wildbad entstanden, sie besteht aus skulpturalen Elementen, einem mehrkanaligen Soundtrack sowie einem eigens dafür geschriebenen Gedicht der Lyrikerin Nora-Eugenie Gomringer, die das Bamberger Künstlerhaus Villa Concordia leitet.

Belém sagte zu ihrer Installation, das Klänge, "auch wenn sie nicht als Musik gedacht sind", bestimmte Stimmungen und die Fantasie anregen können. Sie habe bei ihrer Arbeit im Wildbad die Geschichte des Ortes als ehemaliges Thermal- und Heilbad betrachtet - sich aber dennoch davon gelöst, "um ein Kunstwerk zu schaffen, dass uns auf eine nachdenkliche und poetische, offene Weise mit der Gegenwart verbindet". Das Hören von Naturgeräuschen habe bei ihrem Schaffen im Wildbad "eine große Rolle gespielt", erläuterte die Brasilianerin.

Autorin Gomringer sagte über Belém, die Künstlerin sei "fokussiert und in der Lage, ein lebendiges Bild im Kopf zu zeichnen". Orte, Umstände, Menschen und Architektur ließen sich durch ihre Worte leicht vermitteln. Sie wollte für Belém und jedem Beobachter und Zuhörer der neuen Installation "ein Stück schreiben, das sie und sie nutzen und an ihre Bedürfnisse anpassen" können. Wenn "ein ganzes Element zu einer Erinnerung, einem Geisterphänomen wird, wie das Wasser dort", brauche es die passenden Worte, erläuterte Gomringer.

Biografie der Künstlerin Laura Belém

Belém ist in den Bereichen Installation, Skulptur, Fotografie, Klangkunst, Video und Zeichnung aktiv. Sie studierte in London Design sowie Kunst und hat bereits etliche internationale Stipendien und Auszeichnungen erhalten. So nahm sie etwa an der 51. Kunstbiennale in Venedig teil, außerdem war sie Stipendiatin bei der Triangle Arts Association in Brooklyn, New York. Vergangenes Jahr erhielt sie den Sao Paulo Arte Award. Darüber hinaus war sie bei der renommierten Delfina Foundation in London für drei Monate als "Artist in Residence".

Das Projekt "art residency wildbad" findet nun schon im dritten Jahr hintereinander statt und ist auf mindestens zehn Jahre angelegt. Für das Projekt können sich die Künstler nicht selbst bewerben, sondern müssen von Mitgliedern der Jury vorgeschlagen werden. Das Wildbad stellt neben Kost, Logis und Atelierräumen jedes Jahr ein Budget von 30.000 Euro zur Verfügung, hinzu kommen weitere Gelder von Landeskirche und Sponsoren. Bisherige Künstler waren das Nürnberger Duo Böhler & Orendt (2017) und die Bildhauerin Ulrike Mohr aus Berlin (2018)

Veranstaltungstipp

Kunst-Tag "Kirche, Kunst und Kommunikation"

Die Werkübergabe von Künstlerin Laura Belém ist Teil des ersten Kunst-Tags im Wildbad Rothenburg unter dem Motto "Kirche, Kunst und Kommunikation". Er beginnt am 9. Juli 2019 um 16 Uhr und endet mit der Werkübergabe um 19 Uhr. Mehr Informationen zum Programm auf der Website der Tagungsstätte Wildbad.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema: