16.09.2019
Social Media

Social Media: Online-Ratgeber für Eltern und Kinder

Hate-Speech, Mobbing, Computersucht, Fortnite und Whatsapp: Die fünf besten Ratgeber-Webseiten zum Thema Internetsicherheit, Medienerziehung und Webnutzung für Eltern und Kinder.
Online Ratgeber Eltern Kinder Übersicht
Fünf wichtige Online-Ratgeber für Eltern und Kinder.

Was tun gegen Hate-Speech im Netz? Wie spreche ich mit meinem Kind über Fortnite? Ab welchem Alter soll mein Kind ein Handy nutzen? Was bedeutet Sexting? Wir stellen die fünf wichtigsten Ratgeber und Plattformen vor, die Eltern und Kinder bei der Nutzung von Medien unterstützen.

 

Klicksafe

Klicksafe - das Portal zur Sicherheit von Social Media

Die EU-Initiative klicksafe besteht seit 2004 und will mehr Sicherheit im Netz fördern. Die Webseite möchte helfen, die Online-Kompetenz der Nutzer zu fördern und sie beim kompetenten und kritischen Umgang mit Internet und sozialen Medien zu unterstützen. Die Zielgruppen sind Lehrkräfte, Pädagogen, Eltern und Multiplikatoren. Es gibt ein Webinar zu Hate Speech, Plakate mit Regeln für den Klassenchat oder einen Flyer zum Umgang mit Fortnite.

klicksafe.de

 

Elternguide

Elternguide - der Ratgeber für die Medienerziehung

Der Elternguide.online versteht sich als Internetguide für Eltern. Er unterstützt Eltern und Familien beim Umgang mit Medien in der Familie. Die Seite geht auf verschiedene Medien und Technologien ein, darunter Spiele, Social Media, Video oder Audio. Informiert wird auch über Phänomene wie den "Game Master" - eine Maskenfigur, die in Videospielen auftaucht - oder die Erkennungszeichen von Computerspielsucht. Besonders hilfreich ist die Erläuterung zur Mediennutzung nach Lebensphasen bzw. dem Alter der Kinder. Die Webseite ist ein Kooperationsprojekt der FSM, von klicksafe, dem Deutschen Kinderhilfswerk, der Kindersuchmaschine fragFINN und dem JFF - Institut für Medienpädagogik. Besonders wichtig für Eltern ist auch die Beschwerdestelle: Über ein Formular können Eltern illegale oder jugendgefährdende Onlineinhalte melden, die gegen den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag verstoßen.

elternguide.online

 

Fragfinn

fragFINN - die Suchmaschine für Kinder von 6 bis 12 Jahren

fragFINN ist die Seite für Kinder von 6 bis 12 Jahren: Hier können sie in einem geschützten Raum nach Inhalten suchen. Die Suchmaschine zeigt nur für Kinder geeignete, von Medienpädagoginnen und Pädagogen redaktionell geprüfte Internetseiten. Wer möchte, kann auch eine gute Seite vorschlagen oder an die Redaktion schreiben. Außerdem hat die Seite eine Funktion für "Leichte Sprache" und bietet verschiedene Internetspiele an.

fragfinn.de

 

NUmmergegenkummer

Nummer gegen Kummer: Anonyme telefonische Beratung

Die "Nummer gegen Kummer e. V." ist eine anonyme und kostenfreie telefonische Beratungshotline. Kinder, Jugendliche und Eltern können sich per Telefon oder Mail an erfahrene Helfer wenden. Eltern, die sich um ihr Kind sorgen, Kinder, die Angst haben vor der Schule, Jugendliche, die sich um eine Freundin sorgen, können kostenfrei anrufen. Die Webseite ist die eine Dachorganisation verschiedener Einrichtungen. Sie wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, der Telekom, der EU, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Stiftung Deutsche Kinder-, Jugend- und Elterntelefone.

nummergegenkummer.de

 

Digibits

DigiBitS - Material für Lehrer und Pädagoginnen

DigiBitS versteht sich als Plattform für Lehrkräfte. Unter dem Motto "Digitale Bildung trifft Schule" werden auf der Seite Materialien, Baustaeine und Ressourcen verlinkt. In den Materialboxen finden sich Unterrichtsmaterialien, App-Empfehlungen, Checklisten und konkrete Tipps für den Unterricht. Auf der Seite finden sich auch Hinweise für Fördermöglichkeiten sowie ein Wegweiser für die Entwicklung von Medienplänen an den Schulen. Die Webseite ist ein Bildungsangebot der Initiative "Deutschland sicher im Netz e. V.".

digibits.de

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: