26.10.2020
TV-Tipp: Kirche in Bayern

Einzigartiger "Lehrfriedhof für Artenvielfalt der Schöpfung" im oberfränkischen Rugendorf eröffnet

Ein naturnaher Friedhof entsteht derzeit in Rugendorf bei Kulmbach. Manche finden das ganz wunderbar, andere sind entsetzt und bezeichnen den Friedhof als ungepflegt. Doch es gibt Ideen, wie trotz so unterschiedlicher Meinungen ein angenehmer Ort der Begegnung geschaffen werden könnte. Hier erfahren Sie mehr.
Regionalbischöfin Dorothea Greiner hat den Lehrfriedhof im oberfränkischen Rugendorf eingeweiht. Sie findet das Konzept gut, weil damit die Natur als Schöpfung Gottes geachtet wird.

"Eine Oase für Pflanzen und Tiere" das können in Zukunft viele Friedhöfe werden. Dafür sorgen soll ein "Lehrfriedhof für Artenvielfalt der Schöpfung", der im oberfränkischen Rugendorf bei Kulmbach von Regionalbischöfin Dorothea Greiner im Oktober eröffnet wurde.

10 Lehrtafeln erklären, wie man mit einfachen Mitteln einen Friedhof naturnaher gestalten kann. Den Rasen seltener mähen, die Baumstümpfe alter Bäume einfach mal für die Insekten stehen lassen oder eine Wassertränke für Vögel bereitstellen.

Viele dieser Tipps wurden in Rugendorf bereits umgesetzt, mit Unterstützung des evangelischen Vereins "Schöpfung bewahren konkret e.V." und einem kleinen Team rund um Kirchenvorstandsmitglied Hannelore Roth.

TV-Tipp: "Kirche in Bayern"

"Kirche in Bayern" - Das ökumenische TV-Magazin

Das ökumenische Fernsehmagazin "Kirche in Bayern" läuft immer sonntags auf den bayerischen TV-Regionalsendern – unter anderem um 15.30 Uhr auf münchen.tv und um 18.30 Uhr bei Franken Fernsehen. Weitere Sender und Sendezeiten finden Sie unter www.kircheinbayern.de/ausstrahlung.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

efs