19.03.2021
Hesselberg

Bayerischer Kirchentag auf dem Hesselberg 2021 findet nur virtuell statt

Bis zuletzt hatten die Veranstalter noch Hoffnung - doch auch dieses Jahr wird es keinen Bayerischen Kirchentag mit Tausenden Gästen auf dem Hesselberg geben. Er soll aber nicht ausfallen - der Gottesdienst vom Berg wird live im TV zu sehen sein.
Bayerischer Kirchentag

Er fällt dieses Jahr zwar nicht komplett aus, aber real daran teilnehmen kann man nicht: Der Bayerische Kirchentag 2021 am Pfingstmontag (24. Mai) findet heuer rein virtuell mit einem live vom Hesselberg übertragenen Gottesdienst statt.

Kirchentag-Geschäftsführer Diakon Matthias Hellmuth teilte am Donnerstag mit, man feiere dieses Jahr "nicht auf dem Berg, sondern bei den Bürgern Bayerns und Württembergs". Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Feste des Glaubens - 70 Jahre Bayerischer Kirchentag", auch Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm ist dabei.

Bayerischer Kirchentag 2021: Live in Fernsehen und Radio

Hellmuth sagte dem Evangelischen Pressedienst (epd) auf Anfrage, man baue für den Gottesdienst, der ab 10 Uhr live im Fernsehen des Bayerischen Rundfunks (BR) und im Radiosender Bayern1 ausgestrahlt werde, "die normale Kirchentags-Kulisse" auf.

Am Fuß des Kirchentag-Hanges wird die Bühne stehen, auf der die Beteiligten Gottesdienst feiern. Neben Bedford-Strohm sind dies etwa Pfarrer Steve Kennedy Henkel aus München, der die Predigt hält, der christliche Liedermacher Andi Weiss am Klavier sowie das evangelische Bamberger Vokalensemble St. Stephan.

Statt 10.000 Gästen nehmen nur 100 Personen vor Ort teil

Noch im Dezember hatten die Veranstalter verschiedene Szenarien vorbereitet, um auf alle Eventualitäten wegen der Corona-Pandemie und geltender Hygienevorgaben vorbereitet zu sein.

Nun kommt die kleinste geplante Lösung zum Tragen: Auf dem Kirchentags-Hang, auf dem sich sonst bis zu 10.000 Gäste tummeln, sollen sich rund 100 Personen verteilen. Das Publikum setzt sich aus Mitwirkenden des Gottesdienstes, Mitarbeitenden des Evangelischen Bildungszentrums (EBZ) Hesselberg und etwa 30 gehörlosen Gottesdienstbesuchern zusammen, hieß es.

Kirchentag auf dem Hesselberg feiert 2021 sein 70-jähriges Bestehen

Dass der Kirchentag als größte kirchliche Freiluft-Veranstaltung Süddeutschlands in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, ist zweifach bitter für die Verantwortlichen.

Wie auch das EBZ am Hesselberg feiert der Kirchentag heuer sein 70-jähriges Bestehen. Wegen der coronabedingten Absage im Jahr 2020 und einem ausgefallenen Kirchentag 1959 steht dieses Jahr allerdings erst die 68. Auflage an.

Auch in der rein digitalen Kirchentags-Variante soll es ein extra Angebot für Kinder geben, das auf dem YouTube-Kanal der Landeskirche gestreamt wird.

Der Hesselberg: ein Ort christlicher Bildung

Das Dekanat Wassertrüdingen wird als Veranstalter des Kirchentags vom EBZ unterstützt. Vor 70 Jahren eröffnete der damalige Landesbischof Hans Meiser auf dem 689 Meter hohen Berg die neu gegründete Landvolkshochschule, daraus entwickelte sich auch der Kirchentag.

Der Berg hat jedoch eine dunkle Vergangenheit: In der NS-Zeit fanden dort zwischen 1933 und 1939 die "Frankentage" mit bis zu 100.000 Zuhörern statt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Hesselberg bewusst zu einem Ort der christlichen Bildung gemacht. 

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Ökumenischer Kirchentag (ÖKT)

Ökumenischer Kirchentag Frankfurt 2021
Schaut hin! ist das Leitwort für den 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt 2021. Die katholische und die evangelische Kirche verstehen es als Aufforderung, kritisch auf sich selbst zu blicken. Der Sonntagsblatt-Newsticker berichtet schon im Vorfeld vom Kirchentag.