Cathrin Clemens

Sonntagsblatt-Autorin

Cathrin Clemens war von Juli 2016 bis Juli 2017 Volontärin in der Abteilung Online/Crossmedia. Nach ihrem Masterabschluss in Germanistik sammelte sie journalistische Erfahrungen bei einem Praktikum in einem Fachzeitschriftenverlag und nahm an Kursen der Freien Journalistenschule in Berlin teil, bevor sie beim Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. landete.

Die gebürtige Garmisch-Partenkirchnerin spricht keinen Dialekt und geht nicht gerne Skifahren, aber zu Hause in den Bergen ist es für sie immernoch am schönsten.

Sei stärker als deine Ausreden!
ShareFacebookTwitterShare

Taufe & Patenamt

Katharina Hamel Mi, 31.07.2019 - 06:00
Taufpate
Jeder Täufling braucht einen Paten - oder doch nicht? Und was sind eigentlich die Aufgaben von Paten? Kann jeder Pate werden? Sonntagsblatt.de fasst die wichtigsten Fakten für Paten und die, die es noch werden wollen, zusammen.

Taufgottesdienst

Katharina Hamel Di, 01.08.2017 - 06:00
Fürbitten, Taufsprüche, Tauflieder zur Taufe
Während der Taufzeremonie sind Fürbitten, Taufsprüche und Tauflieder wichtige Elemente, bei denen Eltern, Paten und die Gemeinde ihre Wünsche für den Täufling zum Ausdruck bringen können. Sonntagsblatt.de erklärt den Unterschied zwischen Fürbitten und Taufsprüchen und gibt Beispiele.

Taufpaten

Susanne Breit-Keßler über Patenschaften
Im vergangenen Jahr wurden in Bayern 21.160 Kinder evangelisch getauft. Eine wichtige Rolle dabei übernimmt der Pate. Die Münchner Regionalbischöfin und ständige Vertreterin des Landesbischofs, Susanne Breit-Keßler, ist dreifache Taufpatin. Im Gespräch mit Sonntagsblatt.de erzählt sie, warum sie ihre Rolle als Patin genießt, welchen Wert Taufen haben und wie sich ihr eigener Horizont durch Patenschaften erweitert hat.

Quiz

Katharina Hamel Fr, 24.02.2017 - 08:00
Fragezeichen
Katharina von Bora, Barbara Cranach, Argula von Grumbach - das 16. Jahrhundert war ein Zeitalter voller starker Frauen. Trotzdem ist nur wenig über ihr Leben bekannt. Im Quiz erfahren Sie mehr über die Frauen der Reformation!