Christine Ulrich

Redakteurin
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Licht- und Wachsmanufaktur zerstört

Kerzen aus der Werkstatt Herzogsägmühle.
Bei einem Großbrand im Diakoniedorf Herzogsägmühle ist in der Nacht zum Donnerstag die Licht- und Wachsmanufaktur zerstört worden. Menschen sind dabei nicht verletzt worden, wie die Herzogsägmühle, eine soziale Einrichtung der Inneren Mission München, am Freitag mitteilte. Den Sachschaden schätzen die Gutachter inzwischen vorläufig auf mindestens 800.000 Euro.

Evangelisch in München

Baby Taufe Bayern Natur Alpsee
Mit Ostern beginnt in der Münchner evangelischen Kirche St. Johannes traditionell die Saison der Isar-Taufen. Seit über zehn Jahren ist das Angebot bei jungen Familien beliebt. In der Osternacht zieht sogar die ganze Gemeinde hinunter zum Fluss, um sich an die eigene Taufe zu erinnern. Was Peter Dölfel, seit zweieinhalb Jahren Pfarrer der Kirche im Stadtbezirk Au-Haidhausen, an dem Ritual so mag, erklärt er im Interview.

Bestattungskultur

Islamischer Friedhof in Konya Türkei
Der bayerische Landtag diskutiert am Dienstag (2. April) wieder über eine Lockerung der Sargpflicht - diesmal unter veränderten politischen Vorzeichen. Erneut hat die SPD-Fraktion ihren Gesetzentwurf eingebracht, der das bayerische Bestattungsgesetz ändern will, um auch Muslimen eine Bestattung ihrer Angehörigen nach islamischem Ritual zu ermöglichen: ohne Sarg, nur im Leinentuch.

#ParentsForFuture

Klimastreik Schüler Hamburg #FridaysForFuture
Immer mehr Eltern verteidigen die Freitagsdemonstrationen ihrer Kinder - in den sozialen Medien und zunehmend auch auf der Straße. Inzwischen tauschen sie sich bundesweit in mehreren Dutzend Regional- und Ortsgruppen darüber aus, wie sie die Schüler unterstützen können, die seit Monaten unter dem Motto #FridaysForFuture für eine bessere Klimapolitik kämpfen. Benedikt Pape, Vater aus Erlangen und Projektleiter in der Energienetz-Stabilisierung bei Siemens, erklärt die Hintergründe.

Bildung

Schultüte
Was ist das Beste für mein Kind? Ist es den Anforderungen der Grundschule gewachsen, oder braucht es noch Zeit? Eine neue Regelung könnte Eltern bald mehr Freiraum bei dieser Entscheidung ermöglichen. Die evangelische Kindergartenleiterin Claudia Bischof sieht im "Einschulungskorridor" bedeutende Vorteile.

Evangelisches Hilfswerk

Obdachlose Menschen in München sollen künftig auch in den Sommermonaten eine geschützte Übernachtungsmöglichkeit erhalten. Dazu wird das Kälteschutz-Programm, bei dem seit sechs Jahren vor allem südosteuropäische Arbeitszuwanderer unterkommen, auf die Monate Mai bis Oktober ausgeweitet. Organisatorisch betreut wird der Übernachtungsschutz vom Evangelischen Hilfswerk. Geschäftsführer Gordon Bürk erläutert, warum das neue Angebot wichtig ist.