Susanne Schröder

Redakteurin München & Oberbayern | epd | Sonntagsblatt
Schröder Susanne

Susanne Schröder, Jahrgang 1976, Studium der Neueren deutschen Literatur und der Politikwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Volontariat beim Evangelischen Presseverband für Bayern. Redakteurin für Sonntagsblatt und epd im Kirchenkreis München und Oberbayern.

Seit 2002 schreibe ich als Redakteurin beim Evangelischen Sonntagsblatt über soziale Themen und kirchliches Umweltmanagement, Neubauprojekte und Strukturfragen, Ökumene und interreligiösen Dialog. Ich schätze diese Themenvielfalt. Geschichten interessieren mich – vor allem solche, die dicht am Menschen und an den Grundfragen des Lebens dran sind. Wie wollen wir alt werden? Wann darf ein Mensch sterben? Wie gehen wir mit Fremden um? Was tun wir für Außenseiter? Es beeindruckt mich immer wieder, wie viele Menschen mit leidenschaftlichem Ernst am Zusammenhalt der Gesellschaft arbeiten. Über sie zu schreiben, ist ein Privileg.

ShareFacebookTwitterShare

Fasten im Corona-Jahr

Das Leben in der Corona-Pandemie fühlt sich für viele Menschen reduziert an, eintönig und karg. Soll man da auch noch fasten? Seelsorgerinnen und Referenten der katholischen und der evangelischen Jugendarbeit haben einen Vorschlag.

Sterbehilfe

Über die Frage des Umgangs mit assistiertem Suizid in diakonischen Einrichtungen ist in der evangelischen Kirche eine Debatte entbrannt. Während die einen Beratung fordern, lehnen die anderen die Option des Suizids ab. Und was sagt die Praxis?

Kirchenkreis München und Oberbayern

Irene Geiger-Schaller
Die Oberhachinger Pfarrerin Irene Geiger-Schaller ist Ökumenebeauftragte des Kirchenkreises München-Oberbayern. Mit Verspätung wird sie nun offiziell von Regionalbischof Christian Kopp in ihr Amt eingeführt. In einem Interview spricht sie über ihre Arbeit.

Weihnachten 2020

Weihnachten 2020
Auch wenn im Jahr 2020 vieles anders ist, finden Adventszeit und Weihnachten statt - wenn auch im Zuge der Corona-Krise in veränderter Form. Der Newsticker Advent und Weihnachten informiert über ausgewählte Aktionen, Events und Gottesdienste in Bayern.

Staffellauf für ein Friedenssymbol

Seit 1986 bringt die ORF-Aktion "Friedenslicht aus Bethlehem" eine Flamme aus der Geburtsgrotte Jesu nach Österreich und von dort in über zwanzig Länder weltweit. Für die Weitergabe im Coronajahr haben sich die Pfadfinder neue Wege einfallen lassen.

Corona und Weihnachten 2020

Christkind oder Weihnachtsmann - Wer bringt die Geschenke?
Abstand und Hygiene gelten heuer auch an Weihnachten. Doch während es für Familienfeiern Ausnahmen von den Corona-Regeln geben soll, wird es Gemeinschaftsfeiern für Bedürftige und Einsame nicht geben - die Organisatoren planen deshalb Alternativen.

Corona

Ein Kind macht zu Hause Schularbeiten (Symbolbild)
Längst wird wieder diskutiert, angesichts der Infektionszahlen die Schulen doch teilweise zu schließen. Dabei gäbe es andere Möglichkeiten, Unterricht durchzuführen: in den Räumen derzeit leerstehender Gebäude. Vorschläge gibt es hinreichend.

Sterben

Krankenbett Krankenhaus Symbol
Zu einer frühzeitigen Auseinandersetzung mit den Themen "Tod und Sterben" will die Palliativmedizinerin Claudia Bausewein mit ihrem neuen Buch "99 Fragen an den Tod" ermutigen. Sich mit dem eigenen Tod zu beschäftigen kann befremdlich sein und Angst einflössen. Wer sich früh damit beschäftigt, ist laut der Palliativmedizinerin Claudia Bausewein aber besser vorbereitet.

Corona

Als alternative Schulstandorte hat das Deutsche Jugendherbergswerk seine 450 Häuser angeboten. In Lindau besteht bereits eine Zusammenarbeit zwischen dem Bodenseegymnasium und einer Jugendherberge. Drei Fragen an den Herbergsleiter Dirk Umann.