Timo Lechner

Redakteur Nürnberg | Kirche, Religion, Soziales, Kultur
Timo Lechner

Ober-, Mittel- oder Unterfranken – wo ist das Zentrum Frankens? Ganz klar im Herzen. So bin ich leidenschaftlicher Franke mit Weitblick über Bezirksgrenzen und auch über jede gedankliche Barriere hinaus. Das muss auch so sein, wenn man Sonntagsblatt-Redakteur in Nürnberg ist. Zur Offenheit gesellt sich Neugierde – wahrscheinlich war ich im früheren Leben mal eine Katze. So hat mich die Neugierde schon während der Schulzeit zum Beruf gebracht. Und die Vernunft, da mir ein Leben als Musiker doch als zu unstet erschien. Der Musik von Rock über Jazz bis Klassik fröne ich aber immer noch – ebenfalls mit Leidenschaft, so wie ich es bereits bei einer Tageszeitung, einem Monatsheft und jetzt eben dem wöchentlich erscheinenden Sonntagsblatt getan habe. Grenzenlos offen, fränkisch ehrlich und mit einem Gespür für verschiedenste Töne – das bin ich!

Das kriegen wir schon (oder fränkisch: Des grich mer scho)
  • Leitung der Regionalredaktion Nürnberg des Sonntagsblattes für Bayern
  • Nachrichten, Reportagen und Termine aus dem Kirchenkreis Nürnberg
  • Artikel aus Kultur, Historie und Gesellschaft für die Mantelredaktion des Sonntagsblattes
  • Beiträge der alle zwei Monate erscheinenden THEMA-Hefte
  • Spezialgebiete: Musik, Film, Literatur, Geschichte, Fotografie
ShareFacebookTwitterShare

Landessynode 2020

Truckerfrühstück mit Landesbischof Bedford-Strohm
Autor
Speck, Eier und Bratwürstchen statt Honig und Marmelade - der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm mag es authentisch, wenn er mit drei waschechten Lkw-Fahrern frühstückt.

Online-Gottesdienste

Nefeli Xiggos, Theologie-Studentin und Ideengeberin des deutschlandweiten Online-Netzwerks "Holy Days United"
Autor
Am Ostermontag war Premiere, an diesem Samstag kommt es zur dritten Auflage: Dazu haben sich Teilnehmer aus Südafrika, den USA oder Brasilien angemeldet. Und zwar für einen besonderen Online-Gottesdienst, dessen Wurzeln auch in Franken liegen.

Kulturfestival Böhmerwiese

Böhmerwiese Bamberg
Autor
Wenn die Glocken der nahen St. Otto-Kirche leise verklingen, geht es in diesen Tagen auf der Wiese der Bamberger Gärnerei los – das Kulturfestival, mit dem sich der hiesige Veranstaltungsservice Bamberg und eine Reihe regionaler Künstler frei schwimmen von einer bleiernen Zeit der Leere, in der keine Veranstaltungen stattfinden konnten. Kabarettist Wolfgang Krebs hatte daher am Freitag bei seinem Auftritt nicht nur Lachsalven, sondern auch leise und kritische Töne im Gepäck.

Immobilien

Evangelisches Siedlungswerk
Autor
Trotz Corona-Krise nachhaltig bauen und dabei bezahlbar bleiben – das hat sich das Evangelische Siedlungswerk (ESW) derzeit auf die Fahnen geschrieben. Und dass man mit der bayerischen Evangelischen Landeskirche als Hauptgesellschafter im Rücken dabei gegenüber anderen Wohnungsbauunternehmen noch geradezu konkurrenzlos günstig und dabei erfolgreich sein kann, erklärten die beiden Geschäftsführer Hannes B. Erhardt und Robert Flock bei der Jahrespressekonferenz in Fürth.

Tourismus in Corona-Zeiten

Autor
Durch Corona wurden viele Termine im Frühjahr abgesagt, weitere werden nur zaghaft und unter besonderen Maßnahmen wieder stattfinden. Drei Fragen an Thomas Roßmerkel, Tourismusreferent der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Sommerakademie Nürnberg

Die AHA-Regel
Autor
Ein "dichtes Programm für Herz und Verstand, Körper und Seele in ungewöhnlichen Zeiten" bietet die Evangelische Stadtakademie Nürnberg ab Mitte Juli in ihrer Sommerakademie. Leiter Ekkehard Wohlleben erklärt, wie das Team mit Angeboten zu Theologie, Kunst und Kultur sowie "Spritztouren" zum Thema Wasser den Einschränkungen durch das Coronavirus trotzen will.

Kreuzgangspiele 2020

Autor
Es muss nicht immer "Kreuzgang" sein: Das Nixel-Areal nahe der Stadtmauer in Feuchtwangen in unmittelbarer Nähe der klassischen Spielstätte der Kreuzgangspiele tritt in diesem Corona-Jahr in den Vordergrund und erweist sich nach Abschluss der Sanierungsarbeiten als intimer, zweiter Spielort für weniger Publikum und kleiner besetzte Stücke, wie dies gerade im Ausnahmejahr 2020 ideal ist. Am Freitag fand dort eine Premiere statt.

Musikfestival in Nürnberg

Slixs bei der ION
Autor
Mit bis Samstagabend rund 125.000 Aufrufen der neun im Internet übertragenen Konzerte ist am Sonntag das 69. Musikfest ION in Nürnberg zu Ende gegangen. Und auch wenn das Programm für 2021 seit Ende März bereits steht: Der künstlerische Leiter Moritz Puschke ist sich sicher, dass er dieses noch mehrere Male rund um das Coronavirus anpassen muss.

Online mehr Menschen erreicht

Claudia Voigt-Grabenstein vor der Kamera
Autor
Gedanken um YouTube-Andachten oder geistliche Impulse per WhatsApp machten sich einzelne Gemeinden im Kirchenkreis Nürnberg schon länger, doch erst als im Zuge der Corona-Krise ab Mitte März die Kirchentüren schlossen, wurden sie konkret. So manches Team machte aus der Not eine Tugend und entwickelte in kurzer Zeit digitale Angebote.

Abschied

Anja Lemberger mit Kindern am Grab ihrer Tochter Sternenkind
Autor
In Neunkirchen am Brand im Landkreis Forchheim hat die ökumenische Initiative Sternenkindergrab eine gemeinsame Gedenk- und Grabstätte für Tot- und Fehlgeburten auf dem Friedhof initiiert. Anja Lemberger, Ökumenebeauftragte der evangelischen Kirchengemeinde, spricht im Interview über die Bedeutung dieses Ortes.