Wolfgang Lammel

Redakteur Bayreuth | Kirche, Religion, Soziales
Wolfgang Lammel, Redakteur Bayreuth

Geboren 1958 in Bayreuth in der Familie eines Pressefotografen, aufgewachsen zwischen dem heimischen Fotolabor und am Rand der Wagner-Festspiele. Nach dem Abitur über freie Mitarbeit als Fotograf fürs Sonntagsblatt auch zum schreibenden Journalismus gebracht durch den Bayreuther epd-Redakteur und langjährigen Mentor und Kollegen Bernd Mayer. 1978 Volontariat beim Evangelischen Presseverband mit Stationen beim epd München, im Ressort Politik der Augsburger Allgemeinen und in der Lokalredaktion der Donauwörther Zeitung. Seit 1980 Redakteur der Sonntagsblatt-Ausgabe Oberfranken, periodisch verantwortlich auch für Unterfranken und für die Sonntagsblatt-Beilage "Land und Leute". Seit 2012 zusätzlich Regional-Redakteur des Evangelischen Pressedienstes für den Kirchenkreis Bayreuth.

Spezialgebiete:

Zeitgeschichte, Nationalsozialismus, Rechtsradikalismus, Richard Wagner & Co.

ShareFacebookTwitterShare

Protest für faire Asylpolitik

Pfarrerin Elsel Bamberg Mahnwache Asyl 2019
Sie gilt als bundesweit größte kontinuierliche Protestveranstaltung für eine faire Asylpolitik: Am 30. September findet in Bamberg die 100. "Mahnwache Asyl" statt. Jede Woche kommen mehr als 100 Menschen um 18 Uhr am "Gabelmann" zusammen, um ihre Solidarität mit Geflüchteten zu bekunden. Pfarrerin Mirjam Elsel leitet die Koordinierungsstelle für die Flüchtlingsbegleitung im evangelischen Dekanatsbezirk Bamberg und organisiert seit Februar 2017 das Mahnwachenteam.

Zelt der Begegnung

"Zelt der Begegnung" beim "Festival-Mediaval" 2018 in Selb
Vom 6. bis zum 9. September ist der Goldberg in Selb Schauplatz des 12. "Festival-Mediaval", das als größtes europäisches Mittelalter-Musikfestival gilt. Zum zweiten Mal dabei ist das "Zelt der Begegnung": Über die Initiative der evangelischen Christuskirchengemeinde Selb sprach das Sonntagsblatt mit Pfarrer Johannes Herold.

Gottesdienst aus Programm gestrichen

Eine kritische Predigt beim ökumenischen Gottesdienst zum Wiesenfest im oberfränkischen Rehau im Landkreis Hof hat ein kommunalpolitisches Nachbeben ausgelöst. Weil die Dialogpredigt der beiden Ortspfarrer zum Festsonntag am 7. Juli als zu politisch empfunden wurde, hat der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham (CSU) den Gottesdienst fürs nächste Wiesenfest aus dem Programm gestrichen.

Kirche & Bildung

Christian Düfel
Religiöse Bildung gehört zu den Grundaufgaben öffentlicher Bildung, so steht es im neuen bayerischen "Erwachsenenbildungsförderungsgesetz". Aber wie bildet man Menschen, denen Glaube und Kirche komplett fremd sind? Die "Arbeitsgemeinschaft Evangelische Erwachsenenbildung" macht sich genau darüber Gedanken. Ihr Leiter Christian Düfel hat da schon ein paar Ideen.

Kunst und Religion

Markus Lüpertz (2. von rechts) bei der Ausstellung seiner Entwürfe für die Elisabethenkirche im Jahr 2016.
Ein ehrgeiziges Kunstprojekt in Bamberg geht in eine entscheidende Phase: Die über 600 Jahre alte Kirche St. Elisabeth im Herzen der Stadt soll acht neue Maßwerkfenster erhalten – gestaltet nach den Entwürfen des ebenso prominenten wie streitbaren Künstlers Markus Lüpertz.

5. Jahreszeit

Karnevalswagen der evangelischen Kirche im Rheinland 2018
"Jeck sind wir alle, aber jeder Jeck ist anders": Toleranz ist laut diesem Slogan das Fundament des rheinländischen Karnevals. Und sonst? Schlagzeilen zu Übergriffen gegenüber Menschen anderer Herkunft, Überzeugung oder Religion lassen daran Zweifel aufkommen. Mit einem "Toleranz-Wagen" und koscheren Kamellen werben die Düsseldorfer Jecken in diesem Jahr für mehr Gelassenheit und Respekt zwischen den Religionen.

Oberfranken

Regionalbischöfin Dorothea Greiner tauft zwanzig Geflüchtete aus dem Iran
In mehreren evangelischen Gemeinden in Oberfranken sind Kandidaten mit Fluchthintergrund in die neuen Kirchenvorstände gewählt worden. Wie die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner dem Evangelischen Pressedienst (epd) sagte, sei etwa ein 25-jähriger Iraner, den die Regionalbischöfin selbst getauft hatte, in seiner Bamberger Gemeinde nun Teil des Leitungsgremiums.