Corona

Das gesamte Dossier finden Sie unter dem Link sonntagsblatt.de/coronavirus.

 

Evangelische Morgenfeier

"Diese Zeit, diese Pandemiegeschichte schlägt in unser aller Leben gerade Wurzeln. Wie wir damit umgehen, welche Erinnerungen wir gerade schaffen, das wird unsere Zukunft mitbestimmen. Was ich hoffe: dass ich in dreißig Jahren nicht nur Zahlen erinnere, sondern lieber, dass an jedem Freitagabend für die Erkrankten und Verstorbenen Kerzen in den Fenstern brannten." Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Stefanie Schardien, Fürth.

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken!"

Martina Klecha Mi, 24.02.2021 - 17:30
Autor
Um Kunst und Kirche und um Tattoos geht es im aktuellen evangelischen Magazin "Grüß Gott Oberfranken". Wir stellen Ihnen zwei Künstlerinnen vor, deren Werke mit Kirche und Glaube zu tun haben, eine Nachwuchskomponistin an ihrem Lieblingsplatz, dem Klavier und einen Vikar, der stolz auf seine Tätowierungen ist und weiß, warum diese in der Geschichte der Christen schon immer eine Rolle spielten.

Impfreihenfolge

Crossmedia Mi, 24.02.2021 - 15:00
Fläschchen mit Impfstoff (Symbolbild)
Die Münchner Medizinethikerin Alena Buyx gönnt Lehrern eine schnellere Corona-Impfung. Zugleich betont sie, dass die Politik mit ihrer Entscheidung den bisherigen Kurs bei der Impfstoffverteilung verlässt.

Corona-Impfstoff

14 Prozent der Weltbevölkerung in den westlichen Industrienationen haben sich bislang mehr als die Hälfte des zur Verfügung stehenden Impfstoffes gesichert. "Das ist nicht gut", sagt der Philosoph und Risikoethiker Julian Nida-Rümelin. Er sieht zwei Möglichkeiten, wie auch ärmere Länder mit mehr Schutzimpfungen versorgt werden können.

Corona-Pandemie

Crossmedia So, 21.02.2021 - 18:00
Heinrich Bedford-Strohm
Heinrich Bedford-Strohm ruft zur Impfsolidarität auf und fordert eine gerechte Impfstoffverteilung in alle Länder.

TV-Tipp "Grüß Gott Oberfranken!"

Autor
Ein Zeichen der Hoffnung gegen den Kultur Lockdown setzt die evangelisch-lutherische Kirche in Bayern. Jetzt wo Galerien und Museen geschlossen sind, schafft sie Raum für Kunst in 17 bayerischen Kirchen. Wie das geht, sehen Sie hier:

Fasten im Corona-Jahr

Das Leben in der Corona-Pandemie fühlt sich für viele Menschen reduziert an, eintönig und karg. Soll man da auch noch fasten? Seelsorgerinnen und Referenten der katholischen und der evangelischen Jugendarbeit haben einen Vorschlag.