11.11.2019
Umfrage

Sonntagsblatt-Aktion: Fragen stellen zu Gott und Glauben

Stellen Sie Ihre Frage zu Gott, Glaube, Religion und Kirche bei unserer Sonntagsblatt-Aktion "Den Glauben entdecken"!
Fragezeichen Glauben Entdecken
Stellen Sie Ihre Frage bei unserer Aktion "Den Glauben Entdecken"!

Stellen Sie Ihre ganz persönlichen Fragen zu Gott und Glauben!

  • Braucht der Glaube eine Religion?
  • Woran merke ich, dass ich an Gott glaube?
  • Was genau versteht man unter Spiritualität?
  • Was kann ein Pfarrer, was andere nicht können?

Das ist nur eine kleine Auswahl der Fragen, die wir schon gesammelt haben bei unserer Aktion "Den Glauben entdecken".

Stellen Sie Ihre Fragen – als Kommentar oder per Mail!

Machen Sie mit bei der Sonntagsblatt-Aktion und stellen Sie Ihre Fragen – in unserem Kommentarbereich unter diesem Artikel, oder mit einer Mail an: glauben-entdecken@epv.de

Was wir mit den Fragen machen? Alle Fragen werden gesammelt, sortiert und dann in unserer Redaktion bearbeitet. Die komplette Serie erscheint ab Ostern 2020 im Sonntagsblatt, Evangelische Wochenzeitung für Bayern - pünktlich zum 75-jährigen Bestehen des Sonntagsblatts. Bestellen Sie hier das Sonntagsblatt im Abo. Gedruckt und digital erhältlich!

Hier finden Sie Infos rund um das Jubiläum.

ShareFacebookTwitterShare

Kommentare

Von Christina Dietz Dr.med. am Donnerstag, September 12, 2019 - 11:36

Ich kann mir Gott nicht mehr als Person, Wesen vorstellen, das allmächtig ist, jeden Menschen jeden Augenblick beobachtet, schützt.
In meiner heutigen Sicht ist Gott eine ewige Kraft, Energie, die in allem lebendig ist, die Schöpfung durch die Evolution weiterentwickelt.
Seit ich so denke, fällt mir das Beten schwerer, ich bin mir nicht mehr sicher, dass es sinnvoll ist!

Neuen Kommentar schreiben

Weitere Artikel zum Thema:

Verkündigung online

Blogger Frau Laptop Internet
So vielfältig wie wir aussehen und die Welt sehen ist auch unser Glaube. Für den einen ist er Privatsache, ein anderer würde ihn am liebsten der ganzen Menschheit kundtun. Wir haben 12 Beispiele gefunden, wie junge Christen das Internet nutzen, um möglichst vielen von ihrem Leben als Gläubige zu erzählen.