Kirchenkreis Augsburg und Schwaben

Kirchenkreis Augsburg und Schwaben

Steinmetz Matthias Wittner vor einem unbearbeiteten Suevit-Block
Weil sie aus einem besonderen Gestein besteht, muss die Kirche St. Georg in Nördlingen immer wieder restauriert werden. Das 500 Jahre alte Gotteshaus ist aus Suevit gebaut. Der Stein, der vor Millionen Jahren bei einem Asteroiden-Einschlag entstand, ist besonders anfällig für Risse. Nun tauschen ihn Steinmetze Stück für Stück aus.

Klassische Musik in den Sommerferien

Mit der Planung der Sommerferien kann man nicht früh genug beginnen. Und wem noch die zündende Idee fehlt, um die schulfreie Zeit zu füllen, für den gibt es heute schon eine prima Idee: Die Musikfreizeit Babenhausen. Voraussetzung: Etwas Fingerspitzengfühl für ein Instrument oder eine Stimme, die nicht nur unter der Dusche klasse klingt.

"Kirche in Bayern"

Die Landessynode der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern ist eine Art Wanderzirkus. In sechs Jahren Amtszeit besucht das Kirchenparlament in jedem der Kirchenkreise zwei Orte, um dort ihre Tagung abzuhalten. Auf Lindau haben die Landessynodalen extra lange gewartet, aber ab 24.3. geht's los. Gunnar Dillschneider hat für "Kirche in Bayern" schon mal die Inselstadt am Bodensee besucht.

Landessynode

Frühjahrssynode 2019 Lindau EPV vor Ort
Vom 24. bis 28. März kommt die bayerische Landessynode zu Beratungen in Lindau am Bodensee zusammen. Im Fokus der Frühjahrstagung 2019 steht das Thema Frieden, über das die Synodalen auch mit prominenten Gästen diskutieren werden. Es soll zudem um die Pensionen von Pfarrern und Kirchenbeamten, den Reformprozess "Profil und Konzentration" sowie ein integriertes Klimaschutzkonzept der Landeskirche gehen. Unsere Reporterinnen und Reporter begleiten die Tagung sowie alle Beschlüsse täglich aktuell und multimedial.

Bewusstsein für Minderheiten

Erfinder der ertastbaren Punktschrift ist der Franzose Louis Braille (1809-1852)
Bibeln oder Gesangbücher in besonders großer Schrift, eine Homepage, auf der man sich Texte vorlesen lassen kann, Helfer für den Gang zum wöchentlichen Gottesdienst: Kirchengemeinden müssen sich darauf einstellen, dass ein zunehmender Anteil ihrer Gemeindemitglieder nicht mehr gut sieht - und deswegen Hilfe nötig hat. Den wenigsten ist das allerdings bewusst.

Neuer Augsburger Regionalbischof

Seit dem 1. Januar ist Axel Piper evangelischer Regionalbischof im Kirchenkreis Augsburg und Schwaben. Zuvor war er Dekan in Weilheim. Am 13. Januar wurde der 59-Jährige in der evangelischen Kirche St. Ulrich in Augsburg in sein neues Amt eingeführt. Im Interview spricht er über die Attraktivität kirchlicher Berufe und seine Hoffnung für die Ökumene.

Kirchenkreis Augsburg&Schwaben

Jetzt noch Dekan von Weilheim, ab 1.1.19 Regionalbischof im KK Augsburg
Der evangelische Kirchenkreis Augsburg und Schwaben hat einen neuen Regionalbischof. Der 59-jährige Axel Piper wurde am 13. Januar in der Augsburger evangelischen Kirche St. Ulrich von Bayerns Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm offiziell in sein Amt eingeführt. Der neue Regionalbischof habe die Gabe "Menschen zu mögen und damit die Menschenliebe Gottes im Kontakt mit den Menschen selbst auszustrahlen", so Bedford-Strohm laut Redetext in seiner Einführungsansprache.

Abschiedsgottesdienst in Augsburg

Regionalbischof Michael Grabow (li.), Stadtdekanin Susanne Kasch und Pfarrer Frank Kreiselmeier bei der Segnung des Grundsteins für das »Ulrichseck«.
Augsburgs evangelischer Regionalbischof Michael Grabow forderte in seinem Abschiedsgottesdienst Christen dazu auf, dem Hass und der Fremdenfeindlichkeit in der Gesellschaft die Hoffnung der christlichen Botschaft auf die Ankunft Gottes entgegen zu setzen. "Wir brauchen den Mut, Hoffnungsbilder konkret zu machen".