Berge

Sechs Kirchen und ein Sultan

Pfarrerin Uli Wilhelm vor der Johanneskirche.
Garmisch-Partenkirchen ist ein Ort der Superlative: der höchste Berg, die steilste Abfahrt, die meisten Touristen, der dickste Stau. Doch weil das Tagungsprogramm für einen Fahrt auf die Zugspitze keine Zeit lässt, auf der Kandahar kaum Schnee liegt und die meisten Synodalen mit der Bahn anreisen, bleibt der Blick frei für das ganz normale Leben – und das ist auch in GAPA schon spannend genug.

Pfarrer und ihre Hobbys

Pfarrer Martin Schulte hat in der Lebensmitte die Berge wieder entdeckt. Für sich, und inzwischen als Kursleiter für andere. Er führt Gruppen in große Höhen, wenn es sein muss, auch mal über einen ausgesetzten Klettersteig. Dort oben erlebt er vertiefte Gespräche und hat Erlebnisse mit Menschen, die sich ihm so im Alltag oder Pfarrbüro nicht anvertraut hätten.

Bergtouren

Christine Scheel und Gerhard Engel auf dem Gipfel des Großvenedigers
Autor
Wo will ich wandern? Was muss ich einpacken? Und wie bereite ich mich vor? Drei Fragen, die sich die frühere Politikerin Christine Scheel und ihr Ehemann Gerhard Engel stellen, bevor sie zu mehrtägigen Wanderungen in die Berge aufbrechen. Hier geben sie fünf Tipps, die auch Sie bei der Planung Ihrer nächsten Bergtour unbedingt beherzigen sollten.

Antenne Bayern

Sonntagmorgen zwischen 6 und 9 Uhr stehen auf Antenne Bayern wieder evangelische Themen im Vordergrund. Diese Woche geht es um das Buch "Weit Blick" von Christine Scheel und Gerhard Engel über Spiritualität beim Wandern. Außerdem erzählen wir, woher das Andreaskreuz an Bahnübergängen seinen Namen hat und warum Pop-Ikone Rea Garvey Segenswünsche verschickt.

Buchtipp

Weitblick Scheel Engel
Berge sind Sehnsuchtsorte. Gerade der urbane Mensch sucht die Herausforderung des Gipfels. Die langjährige Bundestagsabgeordnete und Grünen-Ikone Christine Scheel überquert mit Ihrem Mann Gerhard Engel, dem ehemaligen Präsident des Bayerischen Jungendrings, jedes Jahr zu Fuß die Alpen. Nun haben die beiden ihre Tour vom Chiemsee zum Lago di Misura auf einer bislang unbekannten, selbst entworfenen Route festgehalten.

Orthodoxe

Blick über die Klosterhalbinsel Athos hinaus auf die Ägäis.
Die Mönchsrepublik Athos im Nordwesten Griechenlands ist eine ganz eigene Welt. Eine archaische Insel der Orthodoxie, ohne Frauen, Zeitung, Fernsehen und Radio. Für manche ist sie der Inbegriff der Abgeschiedenheit, ein letztes Bollwerk gegen die Globalisierung. Doch das ist nur die halbe Wahrheit und die Realität ernüchternder, als sich das mancher Pilger vorgestellt hat.

Volksmusik wird Volxmusik

Autor
Wer beim Stichwort "Jodeln" nur an Marianne & Michael denkt, liegt daneben. Gejodelt wird auf der ganzen Welt, nicht nur im Musikantenstadel: Vom Polarkreis bis zum Äquator. Derzeit erlebt die alte Kulturtechnik ein Revival in der neuen "Volxmusik"-Szene.