Bibelgeschichten

Personen der Bibel

Hebräischer Schift auf Pergamentseite
Autor
Deborah ist eine der ersten Karrierefrauen Israels. Und das, obwohl das Buch Sirach die Männer warnt: "Wenn die Frau ihren Mann ernährt, so gibt es […] große Schande" (Sirach 25, 28 f.). Deborah bestimmte als erste Frau des vorstaatlichen Stämmeverbunds das Geschick des Volkes Gottes wesentlich mit. Als "Mutter Israels" ging sie in die biblische Geschichte ein.

Evangelische Morgenfeier

Rahab
Die Geschichte von Rahab, die ihre Familie dadurch errettet, dass sie zwei israelitische Spione vor der Eroberung Jerichos versteckt, gehört zu den biblischen Bildern und Geschichten, die uns ermutigen, etwas zu tun, was ein Gegengewicht zu all der Angst und Resignation sein kann und uns helfen, Vertrauen aufzubringen, dass es Wege in eine gemeinsame Zukunft gibt. Die Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Barbara Hauck aus Nürnberg.

Personen der Bibel

Da kommt eine Frau, eindeutig eine Prostituierte, zu Jesus. Sie weint. Ihre Tränen fallen auf seine Füße und sie salbt sie dann auch noch mit einem sündteuren Öl. Die Umstehenden sind empört. Aber Jesus hört sie an. Er nimmt sie, wie sie ist. Und wir? Sind heute - 2000 Jahre später alle Menschen gleich? Schon allein Männer und Frauen?

Flüsterbibel

Kinder flüstern sich gerne was ins Ohr. Und auch wenn Erwachsene das tun, zeugt es von Nähe, Vertrautheit und Entspannung. Unter dem Begriff ASMR entwickelt sich das sehr leise Sprechen oder gar Wispern im Internet zum Trend. Auch Pfarrer Matthias Weih aus Kaltenbrunn setzt darauf - mit einem Podcast geflüsterter biblischer Geschichten.

Evangelische Morgenfeier

Schnee Engel
Für die vier Adventssonntage gibt es einen klassischen Themenplan, und dabei geht erstaunlicherweise der Blick nicht zurück zu dem Ereignis vor 2000 Jahren, sondern nach vorn. Advent ist das Zukunftsfest der Kirche. Am ersten Advent hieß das Motto "Der König kommt". Und der heutige zweite Advent hat traditionell das Thema: Erlösung.

Evangelische Morgenfeier

Mose und der brennende Dornbusch
"Die Geschichte vom brennenden Dornbusch sagt: Gott ruft uns und kann uns brauchen. Auch wenn wir nicht immer gleich wissen, wie wir unsere persönlichen Aufgaben schaffen sollen. Gehen wir barmherzig miteinander um. Dazu gehört Herzensbildung, eine nicht nur im Kopf, sondern auch im Herzen und in der Grundeinstellung fest verwurzelte positive Haltung zu einem verantwortlichen Leben." Eine Predigt der Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler.

Personen der Bibel

Meist sind sie unsichtbar, aber wenn man sie braucht sind sie da: die Sanitäter. Rund hundert ehrenamtliche Sanis arbeiten alleine pro Schicht aus dem Münchner Oktoberfest. In der Bibel gibt es sozusagen den Ur-Sanitäter: Den Samaritaner.