Brauchtum

Osterlachen, Osterwasser, Osterkerze

Ostara von Johannes Gehrts, 1884.
Autor
Ostern ist das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Jesus Christus ist auferstanden. Darum hoffen Christen auf das ewige Leben. Das Osterfest beginnt am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Am Karfreitag ist Ruhe. Im Gottesdienst zu Jesu Todesstunde um 15 Uhr geht es um Jesu Sterben am Kreuz. In der Osternacht wird dann die Auferstehung Christi gefeiert.

Israel & Palästina

Im Heiligen Land, wo sich die ganze Weihnachtsgeschichte abgespielt hat, verläuft der Alltag in der Weihnachtszeit ganz normal. Unter der mehrheitlich jüdischen und arabischen Bevölkerung gibt es nur wenige Christen und so spielen Advent und Weihnachten im öffentlichen Raum keine große Rolle. Wie die deutsche evangelische Gemeinde in Jerusalem trotzdem in Weihnachtstimmung kommt, erfahren Sie hier.

Glaube

Crossmedia Mi, 11.09.2019 - 19:00
Gemälde von Gott mit Segensgeste
Der Segen liegt im Trend. Er spielt nicht nur in religiösen Situationen wie der Taufe, Trauung oder Beerdigung eine Rolle. Auch zur Eröffnung von Feuerwehrhäusern, Bankfilialen oder Läden ist er gefragt. Aber welche Einrichtungen dürfen überhaupt gesegnet werden? Und heißt segnen auch legitimieren? Dazu lohnt ein Blick ins Alte und Neue Testament.