Brauchtum

Immaterielles Kulturerbe

Newsticker Immaterielles Kulturerbe
In regelmäßigen Abständen treffen sich die Länder und der internationale UNESCO-Ausschuss für Immaterielles Kulturerbe, um darüber zu diskutieren, welche Bräuche und Traditionen sich für die Aufnahme in die offizielle Liste Immateriellen Kulturerbes eignen. Unser Newsticker informiert über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten zur UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes.

Osterzeit

Bunte Ostereier in der Eierpappe
Haben Sie schon etwas von den Spielen Härteln oder Petzen gehört? Von diesen und weiteren Traditionen aus Oberfranken berichtet der Heimatforscher Adrian Rossner. Und wer weiß vielleicht finden Sie in dem Text einen Brauch, den Sie wieder aufleben lassen möchten.

Osterlachen, Osterwasser, Osterkerze

Ostara von Johannes Gehrts, 1884.
Autor
Ostern ist das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Jesus Christus ist auferstanden. Darum hoffen Christen auf das ewige Leben. Das Osterfest beginnt am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Am Karfreitag ist Ruhe. Im Gottesdienst zu Jesu Todesstunde um 15 Uhr geht es um Jesu Sterben am Kreuz. In der Osternacht wird dann die Auferstehung Christi gefeiert.